Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Transport mit Amazon Global Logistics buchen

Sobald Sie Ihr Profil für Amazon Global Logistics eingerichtet haben, können Sie innerhalb von 3 bis 5 Werktagen den Transport Ihrer ersten Sendung buchen.

Erstellen Sie wie gewohnt eine Sendung mit Versand durch Amazon und verwenden Sie dann im Workflow "Lagerbestand senden/ergänzen" die Option "Transport buchen". Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte. Nachdem Sie den Transport gebucht haben, können Sie Ihre Sendung vorbereiten und Kartonetiketten erstellen.

Der Lagerbestand, den Sie an Amazon senden, kann auf mehrere Sendungen auf MSKU-Ebene verteilt werden. Wir teilen jede Sendung einem bestimmten Logistikzentrum zu. Dies ist von verschiedenen Faktoren abhängig, z. B. Größe und Kategorie des Produkts sowie anderen Faktoren des Versandnetzwerks. Für ausgewählte Sendungen über Amazon Global Logistics werden für diesen Service keine zusätzlichen Gebühren berechnet. Die Ziel-Logistikzentren sind verfügbar, sobald Sie Ihre Buchung abgeschlossen haben.

Anmerkung: Wenn Sie eingeladen wurden, den internationalen Transport über den neuen Workflow An Amazon senden, zu buchen, finden Sie weitere Informationen unter "An Amazon senden" verwenden, um einen Transport mit Amazon Global Logistics zu buchen. Wenn Sie die Option "An Amazon senden" nicht sehen, fahren Sie mit dem Standard-Workflow für Transport buchen fort und lesen Sie die nachfolgenden Hinweise. Sie haben in Zukunft die Möglichkeit, die Funktion "An Amazon senden" zu nutzen.

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Hilfeseiten:

Versandbedingungen und Anlieferplanung

Planung der Lieferung von LKW-Teilladungen oder LKW-Ladungen an Amazon

Verpackungs- und Vorbereitungsrichtlinien

Produktkonformität

Nach der Buchung: Frachtbrief, Sendungsverfolgung und Änderung einer Buchung

Für Amazon Global Logistics bezahlen

Schadensersatzanträge und Erstattungen

Artikel, die einer Produktbeschränkung unterliegen, und Gefahrgüter

Buchungsbestimmungen

Bevor Sie Ihre erste Sendung mit Amazon Global Logistics buchen, vergewissern Sie sich, dass Sie die folgenden Bestimmungen verstanden haben:

Datum, an dem die Fracht zum Laden bereitsteht

Das Datum, an dem Ihre Fracht von Ihrem Lieferanten oder Spediteur versandfertig ist. Dieses Datum kann von dem Datum abweichen, an dem Ihre Fracht versandt oder abgeholt wird.

Versandart

Die für den Versand von Fracht ausgewählte Methode: Container-Komplettladungen (FCL) oder Container-Teilladungen (LCL) für Seefracht sowie Luftfracht.

Abgangshafen

Der Hafen am Ausgangsort, von dem Ihre Ladung abgeht.

Container Freight Station (CFS)

Der Standort, an dem Seefracht konsolidiert, verarbeitet und für den Transport zu einem Container-Depot vorbereitet wird.

Container-Depot (CY)

Der Ort innerhalb eines Hafens, in dem Seefracht für den Versand gelagert wird.

Versandauftrag

Ein vom Transportdienst bereitgestelltes Dokument, das den Eingang der Sendung bestätigt.

Datum der Anlieferung im Hafen

Das Datum, an dem Ihre Ladung zum Abgangshafen geliefert werden muss.

Internationale Handelsklauseln

Von der Internationalen Handelskammer (ICC) herausgegebene Handelsbedingungen, die im weltweiten Handel breite Anwendung finden. Eine Beschreibung jedes der Handelsbegriffe finden Sie auf der Website der ICC (beachten Sie, dass die aktuelle Ausgabe der Internationalen Handelsklauseln die Version von 2010 ist).

Auf Shipper Central Versandinformationen teilen und Transporte buchen

Wenn Sie einen Transport buchen, wird Ihnen die Option angezeigt, Ihre Versandinformationen zu teilen und den Transport stattdessen in Shipper Central zu buchen. Mit dieser Funktion müssen Sie Versandinformationen nicht mehr per E-Mail weitergeben und anschließend in Shipper Central erneut eingeben.

Der Shipper Central-Benutzer können Sie selbst oder jemand anderer sein. Die Benutzer erhalten die Informationen direkt in Shipper Central als ausstehende Sendung mit Versand durch Amazon. Sie können freigegebene Informationen auch zurückziehen und den Buchungsvorgang erneut starten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um in Shipper Central Ihre Versandinformationen zu teilen und einen Transport zu buchen:


  1. Klicken Sie oberhalb von Kostenschätzung erstellen und neben In Seller Central buchen auf Bearbeiten.
  2. Wählen Sie Bei Amazon Shipper Central buchen.
  3. Geben Sie unter Benutzer-E-Mail von Shipper Central die Anmelde-E-Mail des Benutzers für Shipper Central ein, der Ihren Transport buchen wird.

    Kontaktieren Sie den Shipper Central-Benutzer, wenn Sie dessen Anmelde-E-Mail nicht kennen.

  4. Klicken Sie auf Bestätigen.

Der Shipper Central-Benutzer, mit dem Sie die Daten teilen, erhält eine E-Mail, in der er dazu aufgefordert wird, sich bei Shipper Central anzumelden und den Transport zu buchen. Eine ausstehende Sendung mit Versand durch Amazon wird rechts auf dem Kennzahlenmonitor angezeigt.

Wenn die E-Mail-Adresse, die Sie in Seller Central eingeben, nicht mit der Anmeldeadresse des Shipper Central-Benutzers übereinstimmt, wird dennoch eine E-Mail an die angegebene Adresse gesendet. Die E-Mail enthält einen Link zu Shipper Central. Der Empfänger kann sich so mit der korrekten E-Mail-Adresse für sein Konto anmelden.

Wenn die Partei, mit der Sie die Versandinformationen teilen, noch kein Shipper Central-Konto besitzt, wird diese dazu aufgefordert, sich zu registrieren und die Unternehmensinformationen (einschließlich des Eintrags ins Handelsregister) anzugeben.

Um den Transport in Seller Central wie gewohnt zu buchen, überspringen Sie In Seller Central buchen und gehen Sie zu Schritt 1 - Versandinformationen.

Schritt 1: Versandinformationen angeben

Im Folgenden finden Sie spezielle Richtlinien zu den Versandarten (Container-Komplettladungen oder Container-Teilladungen für Seefracht sowie Luftfracht), Abholung und Abgabe sowie Kartonanzahl.

Verfahren Sie folgendermaßen, um mit der Transportbuchung zu beginnen:

  1. Verwenden Sie den Workflow Lagerbestand senden/ergänzen.
  2. Wählen Sie Ja, ich möchte Fracht mit Amazon versenden.
  3. Klicken Sie auf Weiter zum Anlieferplan. Sie können Ihre Zahlungsweise und die Einrichtung des eingetragenen Importeurs überprüfen.
  4. Klicken Sie auf Schritt 1 - Versandinformationen.
  5. Geben Sie die Versandinformationen ein (Sie können auch Mehrwert-Dienstleistungen wie Palettierung auswählen):
    • Versandart
    • Ursprungsort
    • Internationale Handelsklauseln
    • Einstellungen für Abholung oder Abgabe
    • Datum, an dem die Fracht zum Laden bereitsteht
    • Gewicht, Volumen und Kartonanzahl Ihrer Sendung
Anmerkung: Amazon bietet keine Frachtversicherung für Sendungen an. Sie können diese aber über einen externen Versicherungsmakler abschließen. Eine Liste mit Dienstleistern finden Sie im Service-Provider-Netzwerk.

Optionen für Abholung und Abgabe

Die Optionen für die Abholung und Abgabe variieren und hängen davon ab, ob Sie Container-Komplettladungen für Seefracht, Container-Teilladungen für Seefracht oder Luftfracht versenden. Amazon kann Ihre Lieferung gegen eine Gebühr auch verpacken und etikettieren.

Container-Komplettladung für Seefracht

Laden und Abholung durch Amazon: Wir holen Ihre Kartons an der von Ihnen angegebenen Adresse ab und laden sie an unserer Container Freight Station.

Laden durch Spediteur, Abholung durch Amazon: Nachdem der Spediteur den Container geladen hat, holen wir ihn bei der von Ihnen angegebenen Adresse ab.

Abgabe durch Spediteur an der Amazon Container Freight Station: Nachdem der Absender lose Kartons in unserer Container Freight Station (CFS) abgegeben hat, laden wir diese in den Container.

Abgabe durch den Spediteur am Container-Depot von Amazon: Der Spediteur lädt den Container am eigenen Standort und lädt ihn am zugewiesenen Container-Depot im Abgangshafen ab.

Für weitere Informationen laden Sie unseren Container-Leitfaden auf Englisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch oder Spanisch herunter.

Container-Teilladung für Seefracht

Abholung: Wir holen Ihre Kartons bei der von Ihnen angegebenen Adresse ab und laden sie an unserer Amazon-Quelleinrichtung, bei der es sich um eine Container Freight Station handeln kann, in den Container.

Abgabe durch Spediteur: Nachdem der Spediteur lose Kartons an einer von Amazon angegebenen Adresse abgegeben hat, bei der es sich um eine Container Freight Station handeln kann, laden wir diese in den Container.

Anmerkung: Ihre Container-Teilladung wird mit Container-Teilladungen anderer Verkäufer kombiniert.

Luftfracht

Abholung: Amazon holt Ihre Kartons an der angegebenen Adresse ab.

Abgabe durch Spediteur: Der Spediteur gibt die Fracht an dem Ort, dem Tag und der Uhrzeit ab, die Ihnen von Amazon zugeteilt wurde.

Abholung oder Abgabe der Sendung koordinieren

Zur Abholung kontaktieren wir Sie, sobald der Versandauftrag freigegeben wurde, und fragen Sie nach Ihrem bevorzugten Ladedatum. Informationen zu Seefrachtaufträgen sind in der Regel 7 Tage vor dem voraussichtlichen Versanddatum verfügbar. Luftfrachtaufträge sind in der Regel am selben Tag oder am nächsten Werktag verfügbar.

Nachdem der Versandauftrag freigegeben wurde, werden Ihnen für die Abgabe die Amazon-Quelleinrichtung, bei der es sich um eine Container Freight Station handeln kann, und das Anlieferungsdatum am Hafen in Seller Central mitgeteilt. Informationen zu Seefrachtaufträgen sind in der Regel 7 Tage vor dem voraussichtlichen Versanddatum verfügbar. Luftfrachtaufträge sind in der Regel am selben Tag oder am nächsten Werktag verfügbar.

Anforderungen an die Kartonanzahl und die Containergrößen

Ermitteln Sie die Anzahl der Einheiten in Ihren Container-Komplettladungen für Seefracht, Container-Teilladungen für Seefracht oder Luftfracht wie folgt:


  1. Überprüfen Sie Ihre Sendungsinhalte während der Buchung.
  2. Überprüfen Sie die Anzahl der MSKUs und Einheiten für Ihre Sendung. Stellen Sie sicher, dass die Anzahl der Kartons die Anzahl der Einheiten nicht übersteigt.

Zusätzliche Anforderungen an die Kartonanzahl bei Container-Komplettladungen für Seefracht

Bei Container-Komplettladungen für Seefracht dürfen die Containermaße und das Frachtgewicht die Höchstgrenzen nicht überschreiten:

Containertyp Durchschnittliches Volumen in Kubikmetern Durchschnittliches Maximalgewicht in Kilogramm
20 Fuß 25-28 16.400
40 Fuß 55-57 20.800
40 Fuß hoch 62-65 20.200

Zusätzliche Anforderungen an die Kartonanzahl für Luftfracht

Bei Luftfracht dürfen die Kartonmaße und das Versandgewicht die Höchstgrenzen nicht überschreiten:

Typ Maximum
Kartonlänge 316 cm
Kartonbreite 242 cm
Kartonhöhe 180 cm
Sendungsgewicht 140 metrische Tonnen

Schritt 2: Angebot erhalten

Sobald Sie das Gewicht und das Volumen Ihrer Sendung angegeben haben, erhalten Sie ein Angebot. Verwenden Sie unter Kostenvoranschlag erstellen den Tab Schritt 2 – Zahlungen und Kosten.

Um Ihnen dabei zu helfen, ein genaues Angebot zu erstellen, empfehlen wir Ihnen, den Lieferanten oder Spediteur um eine Schätzung des Gewichts und Volumens zu bitten.

Anmerkung: Ihre Versandkosten werden mithilfe der zum tatsächlichen Versandzeitpunkt angegebenen Tarife berechnet, nicht anhand der Preise zum Zeitpunkt der Buchung. Ihre Versandkosten können auch abweichen, wenn das tatsächliche Gewicht und Volumen von der Schätzung abweicht, die Sie angeben.

Ihr Angebot enthält die Kosten sowohl für die Lieferung als auch für die Zollabfertigung im Rahmen des Imports und Exports. Sie beinhaltet auch Palettierung, Containerbeladung oder beides, wenn Sie diese Optionen auswählen. Ihr Angebot enthält keine Importsteuern oder -abgaben, keine Gebühren für Versand durch Amazon oder weitere zusätzliche Kosten. Wenn Amazon Ihre Sendung abholt, kontaktieren wir Sie innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Buchung, um Ihnen die geschätzten Abholgebühren mitzuteilen.

Weitere Informationen finden Sie unter Für Amazon Global Logistics zahlen. Eine vollständige Liste der Tarife für Sendungen von China in die USA finden Sie auch im Portal für Amazon Global Logistics.

Zollautomatisierung

Möglicherweise sind in den geschätzten Kosten Informationen zur Zollautomatisierung aufgeführt. Dort erkennen Sie die Einsparungen, wenn Sie für jede ASIN in Ihrer Sendung eine feste Produktbeschreibung, einen Zollcode, einen Zollwert und andere Informationen zur Produktsicherheit angeben. Weitere Informationen finden Sie in Schritt 6 unten.

Wenn Sie in den geschätzten Kosten keine Informationen zur Zollautomatisierung finden, können Sie dennoch ein Angebot erhalten.

Angebote für Container-Komplettladungen bei Seefracht

Geben Sie das geschätzte Gewicht, das Volumen und die Kartonanzahl Ihrer Sendung ein und wählen Sie die gewünschte Containergröße aus. Wenn für Ihre Buchung mehrere Container erforderlich sind, klicken Sie auf Weitere Containergröße hinzufügen, wählen Sie Ihre zweite Containergröße aus und geben Sie die Stückzahl an. Vier Containergrößen sind verfügbar:

Containertyp 1 Nutzbare Kapazität (Kubikmeter) Maximales Ladegewicht (Kilogramm)
20 GP 25 16.329
40 GP 55 19.700
40 HQ 60 19.700

1 GP steht für "allgemeine Verwendung". HQ steht für "High-Cube-Container".

Angebote für Container-Teilladungen bei Seefracht

Geben Sie Schätzungen für Gewicht, Volumen und die Anzahl der Kartons Ihrer Sendung an.

Angebote für Luftfracht

Geben Sie das geschätzte Gewicht des gesamten Inhalts Ihrer Sendung an. Geben Sie außerdem für jeden Kartontyp die Stückzahlen und Abmessungen an: Länge, Breite und Höhe.

Schritt 3: Produktbeschreibungen angeben

Warenbeschreibungen (auch als Produktbeschreibungen bezeichnet) sind verpflichtend für die Artikel, die Sie versenden möchten. Nutzen Sie die Registerkarte Schritt 3 - Produktbeschreibungen unter Buchung erstellen.

Warenbeschreibungen

Klare, genaue und detaillierte Warenbeschreibungen verringern die Abfertigungs- und Lieferzeiten und gewährleisten, dass Ihre Sendung den Vorschriften entspricht. Vage, ungenaue oder unvollständige Beschreibungen können dazu führen, dass sich der Versand verzögert, Zollgebühren falsch berechnet werden, Ihre Sendung vom Zoll zurückgehalten oder abgelehnt wird oder alle oben genannten Sachverhalte eintreten.

Weitere Informationen finden Sie unter Produktkonformität für Amazon Global Logistics.

Zusätzliche Informationen zur Produktsicherheit

Möglicherweise wird Ihnen eine Option angezeigt, um zusätzliche Informationen zur Produktsicherheit anzugeben:

  • Hersteller und Lieferant sowie Herkunft des Produkts
  • Zolltarifliche Einreihung (HTS-Codes)
  • Antidumpingzölle und Ausgleichszölle (ADD und CVD)
  • Gesetz zur Kontrolle giftiger Stoffe
  • Strahlenemittierende Geräte (RAD)
  • Lacey Act (Lacey-Gesetz)

Wenn diese Option nicht angezeigt wird, können Sie die Informationen zu einem späteren Zeitpunkt der Buchung angeben.

Weitere Informationen finden Sie unter Produktkonformität für Amazon Global Logistics.

Schritt 4: Kontaktdaten für die Sendung angeben

Die Kontaktdaten von Absender und Empfänger befinden sich auf Ihrem Frachtbrief (BOL). Damit kann Amazon bei Fragen oder Problemen den richtigen Ansprechpartner kontaktieren. Verwenden Sie unter Buchung erstellen die Registerkarte Schritt 4 - Kontaktdaten.

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen bereitgestellten Informationen keine Spitznamen, Umgangssprache, Abkürzungen oder andere unklare Bezüge enthalten. Im Folgenden finden Sie die Instanzen, die Sie in den Kontaktdaten angeben:

Eingetragener Exporteur (EOR): Die Partei, welche die Zollabfertigung im Ursprungsland koordiniert und Ihre Waren für den Export abfertigt (daher der Versender).

Verkäufer, die in China ansässig sind und Unterstützung bei den Anforderungen des eingetragenen Exporteurs (EOR) benötigen, finden möglicherweise die im Service-Provider-Netzwerk (SPN) von Amazon aufgeführten EOR-Dienstleister nützlich. Das Service-Provider-Netzwerk ist ein Verzeichnis von Dienstleistungen, die von Dritten angeboten werden. Es enthält eine Liste der EOR-Dienstleister in der Kategorie Internationaler Versand . Wählen Sie links unter Mehrwertdienst die Option Zollagent aus und überprüfen Sie die Angebote für EOR-Dienstleistungen. EOR-Dienstleister können Verkäufern mit EOR-Qualifikationen unterstützen, die einen EOR-Titel eines qualifizierten Drittanbieters verwenden möchten. Einige EOR-Dienstleister bieten auch Mehrwertdienste wie Eingänge in Fremdwährung, Steuererstattungsdienste, Transportdienstleistungen und Beratungsdienste an. Alle Verkäufer können die gesamte Palette an Dienstleistungen des Service-Provider-Netzwerks auf der WebsiteService-Provider-Netzwerk durchsuchen.

Anmerkung: Bei Sendungen aus China muss Ihr eingetragener Exporteur bei den chinesischen Zollbehörden registriert sein und über eine gültige EOR-Nummer verfügen.

Eingetragener Importeur (IOR) : Die Partei, welche die Zollabfertigung im Bestimmungsland koordiniert und Ihre Waren für den Import abfertigt.

Anmerkung: Der eingetragene Importeur muss beim US-Zoll registriert sein und über eine gültige IOR-Nummer verfügen. Amazon kann in keinem Fall als eingetragener Importeur für Sendungen agieren.

Ansprechpartner am Ausgangsort: Die Partei, welche die Aktivitäten für Ihre Sendung am Ausgangsort koordiniert, wie Abholung und Abgabe.

Kontakt am Zielort: Die Partei, die Fragen bezüglich der Lieferung am Zielort beantwortet (auch "zu benachrichtigende Partei" genannt).

Wenn für Ihre Seefracht Importer Security Filing (ISF)erforderlich ist, werden Sie aufgefordert, die folgenden Ansprechpartner zu überprüfen und zu bestätigen:

Verkäufer: Die Partei, die die Fracht verkauft oder sich bereit erklärt, sie zu verkaufen. Diese Partei wird wahrscheinlich der Verkäufer. der Versand durch Amazon nutzt, oder der Lieferant dieses Verkäufers sein.

Käufer: Die Partei, die die Fracht kauft oder sich bereit erklärt, diese zu kaufen. Hierbei handelt es sich um den eingetragenen Importeur oder den Verkäufer, der Versand durch Amazon nutzt.

Spediteur: Name und Adresse der Partei, die die Fracht in den Container lädt oder die Verladung der Fracht veranlasst. Bei dieser Partei kann es sich um den Versender handeln.

Ort der Containerbeladung: Name und Adresse des Orts, an dem die Fracht in den Container verladen wird. Name und Adresse können ebenfalls diejenigen des Versenders sein.

Möglicherweise werden Sie auch aufgefordert, einen Hersteller zu überprüfen und zu bestätigen. Die Partei, die die Fracht hergestellt oder zusammengestellt hat oder die zusammengestellte Fracht aus dem Exportland geliefert hat. Bei dieser Partei kann es sich um den Versender handeln.

Weitere Informationen finden Sie unter Festlegung des Importeurs und Einhaltung der Zollbestimmungen für Amazon Global Logistics und Produktkonformität für Amazon Global Logistics.

Schritt 5: Einrichtung des eingetragenen Importeurs (IOR) überprüfen

Sie können die Informationen zu Ihrem eingetragenen Importeur in der Registerkarte Schritt 5 - Überprüfen unter Buchung erstellen überprüfen. Nachdem Ihre Informationen genehmigt wurden, klicken Sie auf Buchung bestätigen. Falls erforderlich, verwalten Sie Ihr Versandprofil und aktualisieren Sie die Informationen zu Ihrem eingetragenen Importeur .

Weitere Informationen finden Sie unter Einrichtung des Importeurs und Einhaltung der Zollbestimmungen für Amazon Global Logistics.

Schritt 6: Versandunterlagen

Verwalten und überwachen Sie die für Ihren Versand erforderlichen Unterlagen unter Buchung verwalten im Tab Schritt 6 - Versandunterlagen.

Anmerkung: Sie können in Schritt 6 möglicherweise verbindliche Informationen zur Produktkonformität angeben. "Verbindlich" bedeutet, dass Produktbeschreibungen für zukünftige Sendungen gelten. Anschließend können Sie die Einträge anpassen und korrigieren. Wenn Sie noch keine verbindlichen Informationen zur Produktkonformität eintragen können, stellen Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt im Versandprozess bereit.

Produktkonformität

Wenn Sie zuvor für alle ASINs in Ihrer aktuellen Sendung verbindliche Informationen zur Produktkonformität angegeben haben, können Sie diesen Abschnitt von Schritt 6 überspringen.

Wenn Sie für eine oder mehrere ASINs in Ihrer aktuellen Sendung keine verbindlichen Informationen zur Produktkonformität angegeben haben, wird Ihr Compliance-Status in Schritt 6 als unvollständig angezeigt. Sie werden daraufhin aufgefordert, die Konformität zu gewährleisten.

Geben Sie Informationen zur Produktkonformität mithilfe der Tabs am oberen Rand des Workflows ein: Konformität verwalten und Datei zur Konformität hochladen ein. Wenn Ihre Informationen zur Konformität vollständig sind, klicken Sie auf Konformität verwalten. Sie können dann die für Unterlagen verwalten und überwachen, die für Ihre Sendung erforderlich sind (siehe unten).

Konformität verwalten

Unter Konformität verwalten finden Sie den Compliance-Status Ihrer ASINs. Dieser gibt an, wie viele von ihnen abgeschlossen, durch den Agenten koordiniert oder unvollständig sind.

Sie können für jede ASIN mit dem Status "unvollständig" Informationen zur Konformität hinzufügen. Sie können mit einem Klick auf Aktion für mehrere Elemente ausführen auch für mehrere ASINs gleichzeitig Informationen zur Konformität hinzufügen. Die erforderlichen Informationen umfassen den Hersteller (oder Lieferanten), die Herkunft des Produkts, den HTS-Code, den Zollwert und alle Informationen zu den Standard-Importbestimmungen und -anforderungen. Sobald alle erforderlichen Informationen eingegeben wurden, klicken Sie auf Absenden.

Nachdem die Informationen zur Konformität einer ASIN übermittelt wurden, können Sie diese möglicherweise für andere ASINs kopieren. Wählen Sie hierfür Anwenden im Pop-up-Fenster und anschließend Speichern oder Alles speichern, um dies zu bestätigen.

Nachdem Sie die Informationen zur Konformität bereitgestellt haben, können Sie diese vor der Zollanmeldung jederzeit bearbeiten. Für Seefracht liegt dieser Zeitpunkt in der Regel 5 Tage vor der Ankunft. Für Luftfracht liegt er in der Regel 1 Tag nach dem Versand.

Datei zur Produktsicherheit hochladen

Verwenden Sie für die ausgewählten ASINs eine Vorlage, um Informationen zur Produktkonformität hinzuzufügen oder zu bearbeiten. Diese umfassen den Hersteller, die Herkunft des Produkts, die Produktbeschreibung, den HTS-Code und den Zollwert.

Sie können für zusätzliche Informationen, die über die Standard-Importbestimmungen und -anforderungen hinausgehen, auch eine Vorlage verwenden. Klicken Sie unter Datei zur Konformität hochladen auf Vorlage erstellen. Füllen Sie die Vorlage aus, laden Sie anschließend die Datei hoch und überwachen Sie in Ihrem Übermittlungsverlauf den Status.

Weitere Informationen finden Sie unter Produktkonformität für Amazon Global Logistics.

Zoll- und Versanddokumente

Einige Dokumente werden automatisch für Sie erstellt:

  • Handelsrechnung
  • Packliste
  • Frachtbrief

Laden Sie außerdem bei Bedarf auch die folgenden Dokumente hoch:

  • Versandanweisungen
  • Fracht-Empfangsbestätigung des Spediteurs
  • Garantieschein

Neben jedem Dokument, das Sie prüfen oder für das Sie eine Vorlage herunterladen und eine ausgefüllte Kopie wieder hochladen müssen, sehen Sie ein Fälligkeitsdatum. Beachten Sie, dass das betreffende Dokument noch nicht fertig ist, solange Überprüfen oder Hochladen ausgegraut ist. Sobald das Dokument vollständig ist, klicken Sie auf Anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter Einrichtung des Importeurs und Einhaltung der Zollbestimmungen für Amazon Global Logistics.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates