Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Verhandelte Preise

Verhandelte Preise ermöglichen es Amazon Business-Verkäufern, Business-Kunden, mit denen sie bereits eine Geschäftsbeziehung aufgebaut haben, vorab verhandelte Preise anzubieten.

Damit Business-Kunden von verhandelten Preisen profitieren können, müssen sie über ein Amazon Business-Konto verfügen und Ihnen, dem Amazon Business-Verkäufer, ihre Amazon Business-ID mitteilen können. Die Amazon Business-ID ermöglicht es Ihnen, Ihren Business-Kunden zu Ihrer Liste mit Kunden hinzuzufügen, für die verhandelte Preise gelten. Nach dem Hinzufügen können Sie Ihre Liste mit vorab verhandelten Preisen für die einzelnen Business-Kunden über die Seite für verhandelte Preise hochladen und verwalten.

Gehen Sie wie im Anschluss beschrieben vor, um unserem System einen Business-Kunden hinzuzufügen und verhandelte Preise einzurichten.


  1. Fügen Sie ein Produktangebot hinzu: Verhandelte Preise können nur für SKUs angeboten werden, die bereits in Ihrem Lagerbestand gelistet sind. Wenn Sie verhandelte Preise für neue Produkte hinzufügen möchten, müssen Sie zuerst ein Produktangebot hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Produkte hinzufügen.
  2. Fügen Sie einen Kunden hinzu: Kontaktieren Sie zunächst Ihren Business-Kunden, um dessen Amazon Business-ID zu erhalten.
    Anmerkung: Die Amazon Business-ID steht allen Kunden zur Verfügung, die sich für Amazon Business registriert haben. Sie befindet sich im Menü Unternehmensprofil unter dem Drop-down-Element für die Unternehmensverwaltung. Der Kunde muss über ein registriertes Amazon Business-Konto verfügen, um verhandelte Preise zu erhalten. Verweisen Sie Ihren Kunden auf Amazon Business, damit er sich für ein Amazon Business-Konto registrieren kann.

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihrer Liste für verhandelte Preise einen Kunden hinzuzufügen:

    1. Gehen Sie zu Seller Central.
    2. Klicken Sie unter Preisgestaltung auf Verhandelte Preise.
    3. Klicken Sie auf der Seite "Verhandelte Preise" auf Kunde hinzufügen.
    4. Geben Sie die Amazon Business-ID Ihres Kunden ein und klicken Sie auf Suchen.
    5. Vergewissern Sie sich, dass der mit der Business-ID verknüpfte Name und die zugehörige Adresse des Amazon Business-Kunden korrekt sind und klicken Sie auf Kunde hinzufügen. Daraufhin wird der Kunde Ihrer Liste mit Kunden hinzugefügt, für die verhandelte Preise gelten.
    6. Nach dem Hinzufügen wird wieder die Seite "Verhandelte Preise" angezeigt. Dort können Sie Preislisten für Ihren neu erstellten Kunden hinzufügen.
      Anmerkung: Der Kunde muss der Liste lediglich einmal hinzugefügt werden.

  3. Richten Sie verhandelte Preise für jeden Business-Kunden auf Ihrer Liste ein. Führen Sie zur Ersteinrichtung von verhandelten Preisen die folgenden Schritte aus:
    1. Gehen Sie zu den verhandelten Preisen und klicken Sie neben Kundenangebot auf die Schaltfläche Preisliste hochladen.
    2. Daraufhin gelangen Sie zur Seite Preisliste hinzufügen.
    3. Laden Sie die leere Preislistenvorlage herunter, um verhandelte Preise einzugeben.
      • Geben Sie in der Vorlage die SKUs an, für die Sie verhandelte Preise anbieten möchten, und fügen Sie für jede SKU einen Preis hinzu. Sämtliche verhandelten Preise müssen für jeden Kunden in einer einzelnen Datei enthalten sein. Wenn Sie über mehrere Kunden verfügen, muss für jeden Kunden eine separate Datei erstellt werden.
      • Speichern Sie die Datei im XLSX-Format. Sie können pro Upload Preislisten mit bis zu 50 MB hochladen.
    4. Klicken Sie zum Hinzufügen einer Preisliste auf Durchsuchen und laden Sie die neu erstellte Datei hoch.
    5. Füllen Sie die Preisliste aus.
      • Versionsbeschreibung
      • Anfangsdatum für den Preis
      • Enddatum für den Preis
    6. Klicken Sie auf Preisliste hochladen.

    Nachdem Sie eine Preisliste hochgeladen haben, wird sie verarbeitet und dann zur Freigabe an den Kunden gesendet. Wenn der Kunde zustimmt, werden die Preise zum angegebenen Anfangsdatum verfügbar und der Amazon Business-Käufer kann bis zum in der Preisliste angegebenen Enddatum von den Preisen profitieren.

Verhandelte Preise verwalten

Sie können bereits übermittelte verhandelte Preise jederzeit anzeigen, ändern und löschen. Gehen Sie dazu auf die Seite "Verhandelte Preise" und klicken Sie neben dem Angebot Ihres Kunden auf Preislisten verwalten. Dadurch gelangen Sie zur Seite Preisblattliste. Klicken Sie für jede Preisliste, die Sie anzeigen oder ändern möchten, auf Herunterladen.

Wenn Sie Ihr Angebot bearbeiten möchten, laden Sie Ihre Preisliste herunter und ersetzen Ihre verhandelten Preise durch die Preise, die Sie dem Kunden anbieten möchten.

Wenn Sie Ihrem Angebot SKUs hinzufügen möchten, laden Sie die Preisliste herunter und fügen zusätzliche SKUs und verhandelte Preise hinzu, die Sie dem Kunden anbieten möchten.

Wenn Sie Preise löschen möchten, laden Sie die Preisliste herunter und löschen die SKUs und verhandelten Preise, die Sie dem Kunden nicht mehr anbieten möchten.

Wenn Sie Ihre neue Preisliste erstellt haben, speichern Sie sie im XLSX-Format und gehen Sie zur Seite Preisliste hinzufügen.

Klicken Sie zum Hinzufügen Ihrer neuen Preisliste auf Durchsuchen und laden Sie Ihre neu erstellte Datei hoch. Füllen Sie die Preisliste aus:

  • Versionsbeschreibung
  • Anfangsdatum für den Preis
  • Enddatum für den Preis

Klicken Sie dann auf Preisliste hochladen.

Nachdem Sie eine Preisliste hochgeladen haben, wird sie verarbeitet und zur Freigabe an den Kunden gesendet. Wenn der Kunde zustimmt, werden die Preise zum angegebenen Anfangsdatum verfügbar und der Amazon Business-Kunde kann bis zum in der Preisliste angegebenen Enddatum von den Preisen profitieren.

Anmerkung: Jede neue Liste ersetzt die vorhandene. Vergewissern Sie sich deshalb, dass auf Ihrer aktualisierten Liste keine zuvor hinzugefügten SKUs fehlen. Wenn Sie SKUs in der neu hochgeladenen Liste weglassen, gehen die verhandelten Preise für diese Angebote nach der Freigabe durch den Kunden verloren.

Wenn Sie alle verhandelten Preise löschen möchten, die derzeit für einen Kunden gelten, kontaktieren Sie uns.

Status und Validierung von Preislisten

Den Status Ihrer Preislisten können Sie überprüfen, indem Sie auf der Seite für verhandelte Preise neben Ihrem Kundenangebot auf die Schaltfläche Preislisten verwalten klicken. Dadurch gelangen Sie zur Seite Preisblattliste, auf der Sie den Status Ihrer Preislisten anzeigen können.

Im Anschluss finden Sie eine Liste der möglichen Zustände für Ihre Preislisten:

  • Aktiv: Der Kunde hat die in der Preisliste angegebenen Preise akzeptiert und sie sind bei Amazon live.
  • Ausstehend: Die Preisliste wird noch von unserem System verarbeitet. In diesem Zustand kann für den Status der Preisliste Folgendes angegeben sein:
    • In Bearbeitung: Die Preisliste wird noch verarbeitet.
    • Zustimmung durch den Kunden ausstehend: Der Kunde hat der Preisliste noch nicht zugestimmt. Kontaktieren Sie Ihren Kunden, um die Verarbeitung von Preislisten mit diesem Status zu beschleunigen.
    • Geplant: Der Kunde hat die Preisliste freigegeben. Sie tritt zum Startdatum in Kraft.
  • Inaktiv: Die Preisliste wurde verarbeitet, ist jedoch aufgrund eines Vorfalls inaktiv. In diesem Zustand kann für den Status der Preisliste Folgendes angegeben sein:
    • Vom Kunden abgelehnt.
    • Ersetzt: Die vorhandene Preisliste wurde durch eine neue Preisliste ersetzt.
    • Abgelaufen: Das in der Preisliste angegebene Enddatum wurde überschritten.
    • Validierung fehlgeschlagen: Die Preisliste wurde aufgrund von Validierungsfehlern nicht hochgeladen. Klicken Sie zum Ermitteln der Fehlerursache auf den Link Bericht herunterladen. Dadurch wird eine Excel-Datei erstellt, die zeigt, welche Fehler für welche SKU aufgetreten sind. Nach Behebung der Fehler können Sie die Preisliste erneut übermitteln.

    Im Anschluss finden Sie einige Fehler, die im Bericht zu Validierungsfehlern enthalten sein können:

    • In der Preisliste ist eine doppelte ASIN oder SKU vorhanden.
    • In der SKU-Spalte fehlt ein Wert.
    • Es wurde ein negativer Wert als Preisangabe eingetragen.
    • Es wurde ein nicht numerischer Wert als Preisangabe eingetragen.
    • Wir konnten die SKU in der Liste der Produkte, die Sie verkaufen, nicht finden.
    • Es existiert bereits ein aktives verhandeltes Preisangebot für dieses Produkt von einem anderen Anbieter.
    • Interner Fehler. Wenn dieser Fehler angezeigt wird, übermitteln Sie die Datei erneut. Sollte erneut ein Fehler auftreten, wenden Sie sich an den Verkaufspartner.
      Anmerkung: Eine Preisliste kann nicht ohne SKUs übermittelt werden. Dies führt zu einem Fehler.

Warnungen entdeckt

Sie können Ihre Preislisten überwachen. Gehen Sie dazu auf die Seite Preisblattliste für Ihren Business-Kunden. Unter Aktion wird möglicherweise die Meldung Warnungen entdeckt angezeigt. Das bedeutet, dass bei der Verarbeitung der Preisliste durch unser System Probleme gefunden wurden. Sie können die gefundenen Probleme anzeigen, indem Sie den Bericht herunterladen. Eine Preisliste mit Problemen wird weiter verarbeitet und zur Freigabe an den Kunden gesendet.

Verhandelte Preise mit Anfragen für Mengenrabatte

Wenn Sie eine Anfrage für Mengenrabatte erhalten, können Sie als Reaktion darauf nur einen Mengenrabatt anbieten, der dann für alle Kunden gilt. Sie können als Reaktion darauf keinen verhandelten Preis anbieten, da verhandelte Preise nur für spezifische Kunden gelten, mit denen Sie einen Vertrag ausgehandelt haben.

Nach dem Verlassen des Amazon Business-Programms

Wenn Sie das Amazon Business-Programm verlassen, werden alle Ihre verhandelten Preisangebote inaktiv und Ihre Kunden können diese Produkte nicht zu den verhandelten Preisen kaufen, die Sie angeboten haben.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates