Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen

Amazon benötigt für jeden Karton, der an ein Logistikzentrum gesendet wird, genaue Informationen zum Kartoninhalt. Mithilfe dieser Informationen können die Logistikzentren Ihre Sendungen schneller entgegennehmen und Ihren Lagerbestand schneller zum Verkauf zur Verfügung stellen. Wenn Sie keine Informationen zum Kartoninhalt angeben, erhebt Versand durch Amazon eine Gebühr für die manuelle Bearbeitung der Kartoninhalte. Weitere Informationen finden Sie unter Gebühr für manuelle Bearbeitung von Versand durch Amazon.

Wichtig: Wenn Sie keine korrekten Informationen zum Kartoninhalt angeben, kann dies dazu führen, dass zukünftige Sendungen blockiert werden und eine Gebühr für die manuelle Bearbeitung erhoben wird.
Anmerkung: Das genaue Gewicht und die Maße des Kartons sind für alle Sendungen erforderlich, auch wenn Sie in Seller Central keine Informationen zum Kartoninhalt angeben möchten.

Sie können die Informationen zum Kartoninhalt direkt bei der Sendungserstellung in Seller Central oder über Amazon Marketplace Web Service (MWS) an Amazon übermitteln.

So geben Sie Informationen zum Kartoninhalt an

Welche Methoden für die Bereitstellung von Informationen zum Kartoninhalt verfügbar sind, hängt vom ausgewählten Workflow zur Sendungserstellung ab.

Workflow So stellen Sie Informationen zum Kartoninhalt bereit

An Amazon senden

Wenn Sie Kartons mit einer SKU oder Kartons mit mehreren Einheiten derselben SKU verpacken, wählen Sie Verpackungsvorlage erstellen und geben Sie Informationen zum Kartoninhalt ein, einschließlich Gewicht, Abmessungen, Anweisungen zur Vorbereitung und Etikettierung. Wenn Sie die SKU-Vorlage speichern, können Sie die Informationen zum Kartoninhalt wiederverwenden, wenn Sie die SKU wieder auffüllen.

Lagerbestand senden/ergänzen

Nachdem Sie Ihre Sendung in Schritt 5 des Workflows "Senden/Ergänzen" vorbereitet haben, klicken Sie auf Sendung bearbeiten. Bei Sendungsverpackungsoptionen werden Sie aufgefordert, eine der folgenden Optionen auszuwählen, um Informationen zum Kartoninhalt bereitzustellen:
Amazon Marketplace Web Service (MWS)

Wenn Sie die Methode angeben möchten, mit deren Hilfe Sie Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen, rufen Sie CreateInboundShipment oder UpdateInboundShipment auf und setzen Sie IntendedBoxContentsSource von InboundShipmentHeader auf eine der folgenden Optionen: NONE, FEED oder 2D_BARCODE.

Die Standardoption lautet NONE.

Wenn der Wert von IntendedBoxContentSource zum Zeitpunkt der Versandbestätigung NONE lautet, wird eine Gebühr für die manuelle Bearbeitung erhoben, sobald Ihr Lagerbestand im Logistikzentrum eingeht.

Wenn FEED oder 2D_BARCODE ausgewählt ist, aber keine Informationen zum Kartoninhalt angegeben werden, fällt für Ihre Sendung eine Gebühr für die manuelle Bearbeitung an. Weitere Informationen finden Sie in der Amazon MWS-Dokumentation.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich Informationen zum Kartoninhalt für Einheiten in Übergröße angeben, die ich direkt auf einer Palette platziere?

Falls Ihre Sendung Produkte in Übergröße enthält, die Sie direkt auf einer Palette platzieren anstatt sie in einen Karton zu verpacken, betrachten Sie jede Einheit in Übergröße als einzelnen Karton, der eine Einheit enthält. Falls Ihre Sendung weitere Kartons umfasst, etikettieren Sie diese Kartons wie üblich. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Palettenetikett an allen 4 Seiten der Palette anbringen, damit Ihre Sendung ordnungsgemäß empfangen und eingebucht wird.

Anmerkung: Wenn Sie Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdatum an ein Logistikzentrum schicken, ist nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum pro ASIN im selben Versandkarton erlaubt. Mehrere ASINs mit unterschiedlichen Mindesthaltbarkeitsdaten können nur im selben Karton versendet werden, wenn alle Einheiten jeder ASIN dasselbe Mindesthaltbarkeitsdatum haben.

Weitere Informationen finden Sie unter Mindesthaltbarkeitsdaten für Produkte mit Versand durch Amazon.

Was kann ich tun, wenn mein Versandprozess Angaben zum Inhalt der einzelnen Kartons nicht unterstützt?

Wenn Sie Ihren Versandprozess für den Lagerbestand so ändern, dass Informationen zum Kartoninhalt bereitgestellt werden, können die Logistikzentren Ihre Sendungen schneller empfangen und Ihren Lagerbestand schneller zum Verkauf zur Verfügung stellen. Wenn Sie Im Rahmen Ihres Versandprozesses diese Informationen jedoch nicht angeben können, wählen Sie eine der Optionen für Sendungen mit mehreren Kartons aus und wählen Sie bei der Frage, wie Sie die Informationen zum Kartoninhalt angeben möchten, die Option Bereitstellen von Informationen zum Kartoninhalt überspringen aus. Amazon bearbeitet Ihre Sendung dann gegen eine Gebühr manuell.

Welche Anforderungen gelten für Kartons einer Paketsendung?

Alle Kartons einer Paketsendung sollten:

  • Die Bestimmungen im Bereich Versandbedingungen und Anlieferplanung erfüllen.
  • Die Einheiten in jedem Karton müssen gemäß den Verpackungs- und Vorbereitungsrichtlinien vorbereitet werden.
  • Ein Versandetikett für Versand durch Amazon und ein Etikett des Transportdiensts aufweisen.
  • Kartons dürfen nicht mehr als 50,00 Pfund wiegen, außer sie enthalten einen einzelnen Artikel in Übergröße, der mehr als 50,00 Pfund wiegt.
  • Eine Seite darf nicht größer als 25,00 Zoll sein, es sei denn, die Kartons enthalten einen einzelnen Artikel in Übergröße, der größer als 25,00 Zoll ist.
  • Sie müssen ordnungsgemäß verpackt sein, damit die Waren unbeschädigt im Logistikzentrum ankommen.

Wichtig: Die Richtlinien für Gewicht und Abmessungen der Kartons werden streng angewendet. Wenn Sie Kartons mit Übergewicht oder Übergröße an das Logistikzentrum senden, kann dies dazu führen, dass zukünftige Sendungen blockiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Paketsendung an Amazon.
Tipp: Für Sendungen mit Transportpartnern gilt eine Mindestgebühr, die einem Gewicht von 1 Pfund entspricht. Diese fällt für Sendungen an, die weniger als 1 Pfund wiegen.

Welche Anforderungen gelten für LKW-Teilladungen oder LKW-Komplettladungen?

Die LKW-Teilladung ist für Behälter oder Kartons vorgesehen, die sich auf Paletten befinden oder in einem Anhänger oder Container versandt werden. Bei LKW-Teilladungen kann der LKW auch Sendungen an andere Bestimmungsorte enthalten. Wenn Ihre Sendung für eine komplette LKW-Ladung geeignet ist, wird diese direkt an das Logistikzentrum geliefert. Für LKW-Teilladungen und LKW-Komplettladungen muss im Vorfeld ein Anliefertermin vereinbart werden. Weitere Informationen finden Sie unter "Anliefertermine vereinbaren" im Bereich Anforderungen an Transportdienste für LKW-Teilladungen und -Komplettladungen.

Für Produkte, die per LKW ausgeliefert werden:

  • Befolgen Sie die Verpackungs- und Vorbereitungsrichtlinien und die Anforderungen an LKW-Teilladungen, LKW-Komplettladungen und Container-Komplettladungen für Verkäufer.
  • Alle Kartons auf einer einzelnen Palette gehören zur selben Sendungsnummer.
  • Jeder Karton auf der Palette muss mit einem eindeutigen Kartonnummern-Etikett für den Versand durch Amazon versehen sein. Fertigen Sie daher keine Fotokopien von Etiketten an, verwenden Sie sie nicht wieder und ändern Sie sie nicht zum Zwecke der Verwendung auf weiteren Kartons.
  • Die gesamte Sendung muss mindestens 150,00 Pfund schwer sein.
  • Eine einzelne gepackte Palette darf bei nicht-stapelbaren Paletten nicht mehr als 1.500,00 Pfund oder bei stapelbaren Paletten nicht mehr als 750,00 Pfund wiegen.
  • Verwenden Sie 4-Wege-Paletten der GMA-Standardklasse B (GMA = Grocery Manufacturers Association) aus Holz mit den Abmessungen 40 x 48 Zoll.
  • Die auf einer Palette gestapelten Kartons dürfen die Palettenfläche nicht überragen.
  • Die Kartons müssen auf den Paletten mit Plastikplane oder Stretchfolie gesichert sein.
  • Einzelne Artikel, die mehr als 100,00 Pfund wiegen, länger als 80,00 Zoll und breiter als 30,00 Zoll sind, müssen auf einer eigenen Palette versandt werden.
  • Wenn mehrere Kartons gemeinsam verkauft werden und mehr als 100,00 Pfund wiegen, müssen auf einer eigenen Palette versandt werden.
  • Als stapelbar ausgewiesene Paletten können vom Transportdienst gestapelt werden.
  • Paletten sind idealerweise 50 Zoll hoch (45 Zoll für Kartons und weitere 5 Zoll für Paletten) und stapelbar. Dies ist platzsparend und maximiert den Platz im Anhänger. Nicht stapelbare Paletten dürfen eine Höhe von 72 Zoll nicht überschreiten und sind weniger platzsparend.

Weitere Informationen finden Sie unter Versandbedingungen und Anlieferplanung, Kennzeichnungsvorschrift für Sendungen und Anforderungen an Verkäufer für Lieferungen von LKW-Teilladungen, LKW-Komplettladungen und Container-Komplettladungen.

Wie viele Kartons kann ich pro Sendung versenden?

Die maximale Anzahl der Kartons, die Sie in einer Sendung senden können, variiert je nach Ihrer Versandart.

Versandart Kartonlimit
Paketsendung (Transportpartner) 200
Paketsendung (kein Transportpartner) 500
LKW-Teilladung 5 000


Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen


Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates