Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Zusammenfassung der Änderungen bei den prozentualen Verkaufsgebühren und beim Versand durch Amazon in den USA im Jahr 2022

Während wir uns alle wieder auf die Festtagssaison vorbereiten, möchten wir uns bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie auch in diesem Jahr Amazon vertraut haben, um Ihr Geschäft voranzutreiben. Trotz der anhaltenden Herausforderungen, denen wir gegenüberstanden, wie COVID, Lieferengpässen und einem sehr schwierigen Arbeitsmarkt, waren die Verkäufer weiterhin erfolgreich. In den USA ansässige Verkäufer haben allein in den Amazon Stores mehr als 3,8 Milliarden Produkte verkauft – das entspricht 7400 Produkten pro Minute. Wir haben mehr als 200 000 neue Drittanbieter in unseren US-Store aufgenommen, ein Anstieg um 45 % im Vergleich zum Vorjahr. Währenddessen stieg die Anzahl der amerikanischen Verkäufer, deren Umsatz die Grenze von 1 Mio. $ übersteigt, um fast 15 %.

Wir sind stolz darauf, dass wir Sie in dieser Zeit mit erheblichen Investitionen in unser Versand- und Zustellungsnetzwerk sowie mit leistungsstarken neuen Funktionen und Dienstleistungen unterstützt haben, mit denen Sie Ihr Geschäft ausbauen konnten. Seit Beginn der Pandemie haben wir unsere Versandkapazitäten in den USA mehr als verdoppelt. Wir haben mehr als 15 Milliarden $ in unser Versandnetzwerk investiert, um die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten, mehr als 628 000 Menschen eingestellt und unser Einstiegsgehalt in den USA auf durchschnittlich 18,00 $ pro Stunde erhöht. Dies umfasst die Eröffnung von mehr als 350 neuen Logistikzentren, Sortierzentren, regionalen Luftfracht-Drehkreuzen und Lieferstationen in den USA. Da nun die Festtagssaison 2021 in vollem Gange ist, stellen wir in unserem US-Versandnetzwerk 150 000 weitere Personen ein, um zu gewährleisten, dass wir Ihren Lagerbestand schnell annehmen und Ihre Produkte an Kunden liefern können.

Während der gesamten Pandemie haben wir uns bemüht, Sie zu unterstützen. Wir haben Gebührenänderungen verschoben und niedrig gehalten, ausgewählte Gebühren wie diejenigen für Kundenrücksendungen gesenkt oder abgeschafft und Kostensteigerungen in Milliardenhöhe für Sie getragen – und gleichzeitig erhebliche und notwendige Investitionen in Personal, Technologie, Transport und Infrastruktur getätigt. Wie Sie bereits in der Presse und wahrscheinlich persönlich erfahren haben, steigen die Kosten, und daher wir müssen für das nächste Jahr die Gebührenstruktur anpassen. Im Jahr 2022 werden wir die Gebühren für Versand durch Amazon anpassen, um die höheren permanenten Betriebskosten teilweise auszugleichen, denen wir in Zukunft gegenüberstehen. Diese und die vorangegangenen Gebührenänderungen fallen seit der Pandemie auch weiterhin geringer aus als bei anderen Logistikdienstleistern. Auch nach diesen Änderungen liegen unsere Gebühren im Durchschnitt noch 30 % günstiger, als wenn Verkäufer ihre Bestellungen selbst abwickeln würden. So erhalten Verkäufer, die Versand durch Amazon nutzen, Premium-Expressversand und Premium-Liefergeschwindigkeit zu ermäßigten Konditionen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten zu den Gebührenänderungen unten. Diese Änderungen treten, sofern nicht anders angegeben, zum 18. Januar 2022 in Kraft.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates