Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

"Versand durch Amazon"-Richtlinie für Warenrücksendungen

Mit Versand durch Amazon erbringt Amazon den Versand- und Kundenservice für Ihre Bestellungen und bearbeitet dabei auch eventuelle Warenrücksendungen. Wir wenden die Rückgabebedingungen von Amazon an, um festzustellen, ob ein über Versand durch Amazon gekaufter Artikel für die Rückgabe infrage kommt oder nicht. Um ein positives Einkaufserlebnis zu garantieren, akzeptieren wir möglicherweise Rücksendungen, die außerhalb des in diesen Richtlinien angegebenen Zeitraums beantragt werden.

Erstattungen

Eine Erstattung ist eine Gutschrift an den Kunden für die gesamten oder einen Teil der Kosten eines gekauften Artikels. In einigen Fällen gewähren wir Kunden eine Erstattung ohne Rücksendung. Diese sind dann nicht dazu verpflichtet, den Artikel an das Logistikzentrum zurückzuschicken. Einige Artikel, die für eine Rücksendung nicht berechtigt sind, könnten dennoch für eine Erstattung berechtigt sein.

Warenrücksendungen

Eine Warenrücksendung ist ein Artikel, den ein Kunde an ein Logistikzentrum zurückschickt. Wir bewerten den Zustand jedes zurückgeschickten Artikels. Falls wir feststellen, dass der Artikel sich in einem verkaufbaren Zustand befindet, wird er wieder Ihrem verkaufbaren Lagerbestand zugeordnet. Falls wir feststellen, dass der Artikel nicht verkaufbar (da beispielsweise defekt oder beschädigt) ist, wird zunächst der Verursacher des Schadens ermittelt (Amazon oder der Kunde). Dann entscheiden wir, ob Sie für eine Erstattung berechtigt sind.

Ein zurückgesendeter Artikel kann aus folgenden Gründen als nicht verkaufbar eingestuft werden:

  • Der Artikel befindet sich nicht mehr in dem im Angebot beschriebenen Zustand.
  • Er ist defekt, beschädigt, geöffnet, die erforderliche Etikettierung fehlt, er ist verboten oder aus einem anderen Grund nicht geeignet.
  • Dies gilt auch für Artikel, die möglicherweise ein Gesundheits- oder Sicherheitsrisiko für unsere Mitarbeiter oder den nächsten Kunden, der ihn kauft, darstellen könnten. Hierzu zählen unter anderem Konsumgüter, Körperpflegeprodukte und Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdatum.

Wenn ein zurückgesendetes Produkt über einen nicht löschbaren internen Speicher verfügt (z. B. eine Digitalkamera) und ein Beweis für die Verwendung dieses Speichers vorliegt, gilt das Produkt als nicht mehr verkaufbar. Wenn solche Artikel zurückgesendet werden, müssen Sie den Gerätespeicher löschen.

Bei zurückgesendeten Artikeln, die wir Ihnen zusenden sollen, können Sie das LPN-Etikett auf einem zurückgesendeten Artikel verwenden, um Informationen mithilfe des Berichts zu Warenrücksendungen bei Versand durch Amazon zu finden. Wenn Sie den Hersteller-Strichcode verwenden, um Ihren Lagerbestand nachzuverfolgen, sind diese Informationen möglicherweise nicht verfügbar.

Für Artikel, die in Ihrem Lagerbestand als Defekt oder Vom Kunden beschädigt kategorisiert wurden, sind Sie dazu verpflichtet, innerhalb von 30 Tagen nach dem Eintreffen des zurückgesendeten Artikels im Logistikzentrums einen Remissionsauftrag zu erteilen. Sie können auch beantragen, dass wir diesen nicht verkaufbaren Lagerbestand automatisch zurücksenden oder entsorgen. Weitere Informationen finden Sie unter Lagerbestand entfernen (Übersicht).

Zeitrahmen für Rücksendungen

In den meisten Fällen können Kunden innerhalb von 30 Tagen nach dem Erhalt des Artikels eine Rücksendung beantragen. In Einzelfällen kann Amazon Rücksendeanträge auch mehr als 30 Tage nach Erhalt noch akzeptieren.

In den meisten Fällen belasten wir den Kunden, wenn der Artikel nicht innerhalb von 45 Tagen nach dem Rücksendeantrag in einem Logistikzentrum ankommt, und schreiben den Betrag für den Artikel Ihrem Konto gut.

Erweiterter Zeitrahmen für Rücksendungen

Die Rückgaberichtlinie von Amazon ermöglicht es Kunden, berechtigte Babyprodukte mit Versand durch Amazon in neuem, ungeöffnetem Zustand kostenlos zurückzusenden, wenn die Rücksendung innerhalb von 90 Tagen nach Erhalt erfolgt. Amazon trägt die Versandkosten für die Rücksendung. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten. Diese Richtlinie gilt nicht für Bestellungen mit Multi-Channel-Versand.

Kunden können berechtigte Artikel, die im November und Dezember versendet wurden, bis Ende Januar zurücksenden. Weitere Informationen finden Sie unter Bestellungen für die Weihnachtsfeiertage und Fristen für die USA

Erstattungen

Wenn Amazon einem Kunden eine Erstattung für Ihre Bestellung mit Versand durch Amazon gewährt, belasten wir Ihr Verkäuferkonto für den gesamten oder einen Teil des Erstattungsbetrags. In einigen Fällen, z. B. wenn ein Artikel im Einflussbereich von Amazon verloren gegangen ist oder beschädigt wurde, sind Sie möglicherweise für eine Rückerstattung der Gutschrift an Kunden Ihrer Bestellungen mit Versand durch Amazon berechtigt.

Wann können Sie eine Rückerstattung für eine Erstattung an Kunden zu einer Bestellung mit Versand durch Amazon erwarten?

Wenn ein Kunde eine Erstattung für einen Artikel erhält, der Artikel jedoch nicht innerhalb von 45 Tagen nach der Gutschrift an ein Amazon-Logistikzentrum gesendet wird, belasten wir den Kunden in den meisten Fällen und gewähren Ihnen eine Rückerstattung.

Wenn ein Kunde Ihren Artikel innerhalb von 45 Tagen nach der Erstattung an ein Amazon-Logistikzentrum zurücksendet, ermitteln wir den Zustand des zurückgesendeten Artikels.

Wenn ein zurückgesendeter Artikel in einem verkaufbaren Zustand ist, ordnen wir den Artikel wieder Ihrem Lagerbestand zu, statt eine Rückerstattung zu veranlassen. Wenn ein zurückgesendeter Artikel in einem nicht verkaufbaren Zustand ist, ermitteln wir, wer für den Zustand verantwortlich ist. Falls wir die Verantwortung für einen zurückgesendeten Artikel in nicht verkaufbarem Zustand übernehmen, fügen den Artikel nicht wieder zu Ihrem Lagerbestand hinzu, sondern gewähren Ihnen eine Rückerstattung.

Amazon übernimmt keine Verantwortung für zurückgesendete Artikel, die vom Kunden beschädigt wurden, einem Rückruf unterliegen, defekt sind, gegen die Richtlinien von Amazon verstoßen oder aus ähnlichen Gründen zurückgesendet wurden. Für diese Artikel gewährt Amazon zudem keine Rückerstattung. Wir fügen diese Artikel Ihrem nicht verkaufbaren Lagerbestand hinzu, wenn sie zurückgesendet werden.

Wichtig: Amazon gewährt keine Erstattung für zurückgesendete Artikel, die gemäß unseren Rückgabebedingungen von Kunden nicht zurückgesendet werden dürfen, es sei denn, die Rücksendung erfolgt aus einem Grund, für den wir die Verantwortung übernehmen.
Wichtig: Amazon erstattet Ihnen keine Beträge zurück, die Sie dem Kunden direkt erstatten.

Erstattungswert

Wenn Sie für eine Rückerstattung einer Kundengutschrift berechtigt sind, erstattet Amazon Ihnen den betreffenden Ertrag, mit dem Ihr Konto belastet wurde, ganz oder teilweise, abzüglich der anfallenden Gebühren für Versand durch Amazon.

Gebühren für "Verkaufen bei Amazon" und "Versand durch Amazon"

Versand durch Amazon schreibt Ihrem Konto die gesamte oder einen Teil der prozentualen Verkaufsgebühr für Verkaufen bei Amazon sowie, falls zutreffend, die variable Abschlußgebühr für einen zurückgesendeten Artikel gut. Wir gewähren Ihnen keine Erstattung der anfallenden Gebühren für Versand durch Amazon. Weitere Informationen finden Sie in der Gebührenübersicht für Verkaufen bei Amazon.

Wiedereinlagerungsgebühr

In einigen Fällen (z. B. wenn ein zurückgesendeter Artikel geöffnet wurde) können wir dem Kunden eine Wiedereinlagerungsgebühr berechnen. Wenn dies der Fall ist, wird die Wiedereinlagerungsgebühr Ihrem Konto gutgeschrieben. Die Wiedereinlagerungsgebühr wird Ihnen jedoch nicht gutgeschrieben, wenn wir die Verantwortung für den Zustand des zurückgesendeten Artikels übernehmen und Ihnen eine Rückerstattung gewährt haben.

Eine Bearbeitungsgebühr für Warenrücksendungen

Für Artikel der Kategorien Bekleidung, Uhren, Schmuck, Schuhe, Koffer, Rucksäcke & Taschen fällt eine Bearbeitungsgebühr für Warenrücksendungen an. Weitere Informationen finden Sie auf der Hilfeseite Bearbeitungsgebühr für Warenrücksendungen.

Ersatzlieferungen

Amazon kann auch Kunden, die Versand durch Amazon-Artikel zurücksenden, Ersatzlieferungen ausstellen. Wenn dies der Fall ist, sendet Amazon einen neuen Artikel aus Ihrem Lagerbestand kostenlos an den Kunden. Beachten Sie, dass:

  • Als Verkäufer werden Ihnen keine Gebühren berechnet und Sie erhalten keine Zahlung für eine Ersatzbestellung.
  • Ihre Zahlung und Gebühren aus dem Verkauf des Originalartikels sind von einer Ersatzbestellung nicht betroffen.
  • Kunden können einen Ersatz nur beantragen, wenn der gleiche Artikel aus Ihrem Lagerbestand verfügbar ist.
  • Kunden müssen den Artikel zurücksenden, der ersetzt wird.

Weitere Informationen zu Ihren Ersatzlieferungen finden Sie im Bericht zu Ersatzlieferungen.

Wichtig: Die oben genannten Richtlinien für Warenrücksendungen und Erstattungen gelten auch für Ersatzlieferungen für Versand durch Amazon-Artikel. Wenn Sie für eine Erstattung für eine Ersatzbestellung berechtigt sind, erstattet Amazon Ihnen den Preis des Artikels aus der ursprünglichen Bestellung abzüglich der Gebühren für Verkaufen bei Amazon und Versand durch Amazon.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates