Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Verkäuferkontoüberprüfungen für Bestellungen mit Versand durch Verkäufer

Verkäuferkontoüberprüfungen für Bestellungen mit Versand durch Verkäufer

Zum Schutz der Kunden überprüft Amazon Bestellungen mit Versand durch Verkäufer, um sicherzustellen, dass Kunden die gekauften Artikel rechtzeitig erhalten. Amazon kann Ihr Verkäuferkonto überprüfen, um Ihre Verkaufsaktivität zu überwachen und die Lieferung der letzten Bestellungen mit Versand durch Verkäufer zu überprüfen. Innerhalb dieser Frist, die 30 Tage nicht überschreiten sollte, können wir Ihre Verkaufsberechtigung als vorbeugende Maßnahme einschränken, um weitere mögliche Auswirkungen auf Amazon Kunden zu verhindern. Die Beschränkungen der Verkaufsberechtigung können eine vorübergehende Sperrung aller Angebote oder die Sperrung von Angeboten mit Versand durch Verkäufer umfassen. Das Guthaben verbleibt auf Ihrem Konto. Aber gemäß den geltenden Gesetzen und Richtlinien werden wir bei dieser Überprüfung außerdem die Möglichkeit einschränken, Auszahlungen zu erhalten. Sobald wir die Lieferung der letzten Bestellungen mit Versand durch Verkäufer bestätigt haben, werden Ihre Angebote automatisch wieder aktiviert und Sie können die Auszahlungen entsprechend Ihrem normalen Auszahlungsplan vornehmen. Wenn bei der Überprüfung noch ausstehende und noch nicht versandte Bestellungen vorliegen, versenden Sie diese weiter. Zustellnachweise beschleunigen die Überprüfung Ihres Kontos.

Warum wird mein Konto überprüft?

Amazon berücksichtigt mehrere Faktoren bei der Entscheidung, ob ein Verkäuferkonto vorübergehend überprüft werden soll. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für diese Faktoren. Wenn Ihr Konto mehrere Faktoren gleichzeitig aufweist, kann es überprüft werden.

  1. Sie verfügen nicht über eine ausreichende Verkaufshistorie. Dies kann entweder daran liegen, dass Sie gerade erst begonnen haben, im Amazon Store zu verkaufen, oder dass Sie seit längerer Zeit nichts verkauft haben. Wenn Sie neu sind oder Ihr Konto sich im ruhenden Status befunden hat, dauert es etwas, bis Sie eine positive Historie von Käufer-Verkäufer-Transaktionen aufbauen.
  2. Mehrere Kunden haben angegeben, dass sie die bestellten Artikel nicht erhalten haben (z. B. durch Beantragung von Erstattungen, A-bis-Z-Garantieanträge oder negative Bewertungen). Wir empfehlen Ihnen, eng mit Ihren Kunden zusammenzuarbeiten, um etwaige Probleme zu lösen. Außerdem sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um den zeitnahen Versand von Bestellungen sicherzustellen.
  3. In Ihrem Konto sind keine Sendungsverfolgungsdaten verfügbar oder die Sendungsverfolgungsdaten sind ungültig. Gültige Sendungsverfolgungsdaten können Ihren Kunden die Sicherheit geben, dass ihre Bestellungen unterwegs sind, und Amazon kann damit überprüfen, ob eine Bestellung zugestellt wurde. Um auf die Amazon-Richtlinien zu Sendungsverfolgungsdaten zuzugreifen, gehen Sie zu Rate gültiger Sendungsverfolgungsnummern.
  4. Es gab eine ungewöhnliche Änderung bei Ihrem Verkaufsmuster. Eine ungewöhnliche Verkaufsaktivität kann zu einer aktuellen Umsatzsteigerung oder einer deutlichen Veränderung bei der Art des Lagerbestands führen.
  5. Sie verkaufen Artikel mit höherem Risiko. Zu Artikeln mit höherem Risiko gehören u. a. Elektronik, Computer oder Trendartikel.
  6. Möglicherweise fehlen wichtige Informationen zum Unternehmen in Ihrem Konto, die uns dabei helfen können, die positive Käufer-Verkäufer-Historie über andere Vertriebskanäle zu überprüfen. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Informationen zum Unternehmen aktuell sind, einschließlich der Website, Adresse und Kontaktdaten Ihres Unternehmens, sofern zutreffend. Obwohl diese Informationen nicht zwingend erforderlich sind, können Sie damit Ihre Identität verifizieren und den Überprüfungsprozess beschleunigen.

Wenn Sie ein einwandfrei funktionierendes Konto führen, kann dies die Wahrscheinlichkeit minimieren, dass Ihr Konto in Zukunft überprüft wird. Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre Verkäuferleistung aufrecht erhalten, finden Sie im Seller University-Video "Maintain your account health", in dem veranschaulicht wird, wie Sie Ihre Verkäuferleistung aufrechterhalten.

Die Produkte, die Sie bei Amazon anbieten, müssen Ihrem Amazon Business Solutions-Vertrag entsprechen, einschließlich sämtlicher geltenden Richtlinien von Amazon und allen geltenden Gesetzen und Vorschriften. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle Ihre Verantwortlichkeiten als Verkäufer informiert sind, bevor Sie Produkte anbieten. Weitere Informationen finden Sie in den Programmrichtlinien.

Was geschieht bei einer Kontoüberprüfung?

Wir werden Ihr Konto in den nächsten 30 Tagen auf Nachweise überprüfen, die belegen, dass die letzten Bestellungen mit Versand durch Verkäufer geliefert wurden. Wenn noch ausstehende Bestellungen geliefert werden müssen, empfehlen wir Ihnen, das umgehend zu erledigen. Das hilft uns dabei, die Überprüfung Ihres Kontos abzuschließen. Sobald wir den Nachweis der Zustellung an Kunden gefunden haben, endet der Überprüfungszeitraum. Wir werden automatisch alle Angebote reaktivieren und Auszahlungen für Ihr Konto aktivieren.

Falls wir in diesem Zeitraum keine ausreichenden Zustellnachweise finden, werden weitere Maßnahmen ergriffen und Ihr Amazon Konto kann gemäß den Programmrichtlinien von Amazon dauerhaft deaktiviert werden. Nach der Überprüfung werden Sie weitere E-Mail-Mitteilungen erhalten, um Sie darüber zu informieren, welche Maßnahmen ergriffen wurden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie vor diesem Zeitpunkt zusätzliche Nachweise für die Reaktivierung haben, können Sie Widerspruch einlegen.

Beschleunigung von Kontoprüfungen

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Fehler vorliegt oder die Überprüfung beschleunigt werden sollte, gehen Sie in Seller Central zum Tab Verkäuferleistung und klicken Sie auf Widerspruch. Oder senden Sie eine E-Mail an die Adresse, die in der E-Mail angegeben ist, mit der Sie über die Überprüfung Ihres Kontos informiert wurden. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen in der E-Mail, die Sie erhalten haben, weil dadurch die Zeit zur Überprüfung Ihrer Einreichung minimiert wird.

Ihre Erklärung sollte die folgenden Informationen enthalten:

  1. Falls noch nicht geschehen, aktualisieren Sie die Sendungsverfolgungsdaten für kürzlich versendete Bestellungen und stellen Sie sicher, dass die aktuell hochgeladenen Sendungsverfolgungsdaten korrekt sind. Im Abschnitt Bestellungen verwalten Ihres Verkäuferkontos können Informationen zur Sendungsverfolgung bereitgestellt werden.Wenn Sie ein Amazon Easy Ship-Verkäufer sind, bestätigen Sie im Rahmen der Übermittlung, dass Sie diesen Service für Ihre Bestellungen mit Versand durch Verkäufer nutzen.
  2. Nachweis für kürzlich versendete Bestellungen mit Versand durch Verkäufer. Hierzu zählen u. a. die Empfangsbestätigung des Käufers oder der Zustellnachweis. Falls noch nicht geschehen, können Sie Ihre Käufer darum bitten, Ihren Service zu bewerten. Wenn Sie einen Käufer kontaktieren, denken Sie daran, dass es nicht erlaubt ist, Druck auszuüben oder Anreize für Bewertungen anzubieten. Weitere Informationen finden Sie unter Produktrezensionen von Kunden.
  3. Die Adresse (URL oder Adresse des Ladens) anderer Shops (einschließlich anderer Amazon Konten), in denen Sie ähnliche Produkte verkaufen und für die Sie einen Zustellnachweis vorlegen können.
  4. Nachweise zur Identifizierung Ihres Unternehmens und der Historie positiver Käufer-Verkäufer-Transaktionen. Hierzu zählen u. a. Angaben zur Unternehmenswebsite, E-Mail-Adresse oder Bankverbindung des Unternehmens. Stellen Sie sicher, dass alle relevanten Informationen zum Unternehmen in Ihrem Seller Central-Konto aktuell sind. Auch wenn dies nicht vorgeschrieben ist, kann es die Überprüfung Ihres Unternehmens und die Kontoüberprüfung beschleunigen.
  5. Wenn Sie logistische Probleme haben, die Verzögerungen beim Versand Ihrer Bestellungen verursachen, geben Sie bei der Überprüfung die Gründe und entsprechenden Nachweise an.
Anmerkung: Als Amazon Easy Ship-Verkäufer brauchen Sie uns keine zusätzlichen Informationen in Bezug auf die Sendungsverfolgung oder logistische Probleme bereitzustellen. Bestätigen Sie im Rahmen des Widerspruchs jedoch erneut, dass Sie Amazon Easy Ship für Ihre Artikel mit Versand durch Verkäufer nutzen.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates