Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Kennzeichnungsvorschrift für Sendungen

Befolgen Sie die unten stehenden wichtigen Anweisungen für Versandetiketten und die Verpackung von Lagerbestand, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte sicher und schnell im Amazon-Logistikzentrum eingehen.

Nachdem klar ist, was Sie an Amazon versenden, und Sie die entsprechende Versandart und den passenden Transportdienst ausgewählt haben, müssen Sie Ihre Sendung etikettieren und verpacken.

  • Paketsendungen werden für Artikel verwendet, die in einzelnen Kartons verpackt sind. Die Versandkartons müssen für die Lieferung einzeln mit Etiketten versehen sein. Es sind in der Regel kleinere Sendungen, die über DHL, UPS, FedEx oder lokale Postdienste versendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Paketsendung an Amazon.
  • LKW-Teilladungen/LKW-Komplettladungen enthalten für die Lieferung auf Paletten zusammengefasste separate Kartons. Weitere Informationen finden Sie unter Lieferung von LKW-Ladungen an Amazon.

Jeder Karton und jede Palette, die Sie an ein Amazon-Logistikzentrum senden, einschließlich der in einem Herstellerkarton gesendeten Einheiten, muss mit einer eindeutigen Kartonnummer (siehe Beispiel unten) und einem Palettenetikett gekennzeichnet sein. Befolgen Sie bei der Etikettierung Ihrer Kartons die folgenden Richtlinien:

  • Drucken Sie alle Etiketten aus. Jedes Etikett wird individuell für einen Karton erstellt. Fertigen Sie daher keine Fotokopien von Etiketten an, verwenden Sie sie nicht wieder und ändern Sie sie nicht zum Zwecke der Verwendung auf weiteren Kartons.
  • Etiketten unterstützen eine Größe von 3 1/3 x 4 Zoll. Wenn Sie über einen Thermodrucker verfügen, haben Sie nun die Möglichkeit, direkt im Format 4 x 6 Zoll zu drucken, indem Sie beim Drucken von Kartons und Palettenetiketten Thermodruckpapier auswählen.
  • Bringen Sie Etiketten nicht auf einer Naht oder an Öffnungen des Kartons an, da sie in diesem Fall beim Öffnen des Kartons beschädigt werden.
  • Bringen Sie sowohl das Versandetikett mit der Sendungsnummer von Versand durch Amazon als auch das Etikett des Transportdiensts (UPS, FedEx oder anderer Transportdienst für Paketsendungen) auf einer ebenen Fläche des Kartons an, sodass die Strichcodes nicht über Ecken und Kanten liegen.
  • Beide Etiketten müssen unverdeckt bleiben, damit sie gescannt und gelesen werden können.
  • Auf jedem Karton der Sendung muss ein separates, über den Sendungs-Workflow ausgedrucktes Kartonnummernetikett für Versand durch Amazon angebracht werden.
  • Jede von Ihnen versendete Palette muss vier Palettenetiketten aufweisen, je eines auf jeder Seite oben mittig platziert.
  • Wenn Sie mehrere sortenreine Kartons in einem größeren Karton versenden, bringen Sie das Kartonnummernetikett für Versand durch Amazon auf dem größeren Karton an. Es ist nicht erforderlich, Etiketten auf den einzelnen sortenreinen Kartons anzubringen.

Beispiel: Kartonnummernetikett für Versand durch Amazon

Weitere Informationen zum Drucken von Kartonetiketten finden Sie unter Sendung an Amazon vorbereiten. Wenn Sie Ihre Sendung bereits erstellt haben, können Sie diese über das Versandmenü aufrufen.

Wichtig: Wenn Sie Ihre Kartons nicht mit dem erforderlichen Kartonnummernetikett für Versand durch Amazon versehen, kann dies dazu führen, dass zukünftige Sendungen blockiert werden.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Etiketten schnell und einfach gescannt werden können, wenn Ihre Sendung im Logistikzentrum eingeht, um Verzögerungen beim Einbuchen Ihres Lagerbestands zu vermeiden.

Tipp: Die Funktionen im Verkäuferkonto sind für Thermodrucker optimiert. Sie können für den Etikettendruck allerdings auch Laserdrucker einsetzen. Verwenden Sie keine Tintenstrahldrucker. Um zu verhindern, dass der PDF-Druckbereich skaliert wird, stellen Sie sicher, dass die Skalierungseinstellungen des Druckers auf Keine oder 100 % gesetzt sind. Wir empfehlen Ihnen außerdem, Ihre Strichcodes regelmäßig durch Scannen zu testen.

Informationen zum Kartoninhalt

Wenn Sie während des Workflows zur Sendungserstellung Informationen zum Kartoninhalt angeben, enthält jedes Etikett mit der Kartonnummer für Versand durch Amazon die Informationen für einen bestimmten Karton. Um Verzögerungen beim Einbuchen Ihres Lagerbestands im Logistikzentrum zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Etikett auf dem richtigen Karton anbringen. Wir empfehlen Ihnen, sicherzustellen, dass die SKU und die Anzahl der Einheiten in jedem Karton mit der SKU und Anzahl der Einheiten in den Informationen zum Kartoninhalt übereinstimmen, die Sie beim Workflow zur Sendungserstellung angegeben haben. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen.

Wichtig: Wenn Sie keine korrekten Informationen zum Kartoninhalt angeben, kann dies dazu führen, dass zukünftige Sendungen blockiert werden und eine Gebühr für die manuelle Bearbeitung erhoben wird.

Ebenso ersetzen 2D-Strichcodes nicht die Etiketten mit der Amazon-Kartonnummer für Versand durch Amazon. Wenn Sie 2D-Strichcodes verwenden, um Informationen zum Kartoninhalt bereitzustellen, sind dennoch Etiketten mit der Amazon-Kartonnummer für Versand durch Amazon erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter 2D-Strichcodes für die Informationen zum Kartoninhalt verwenden.

Das Amazon Transportpartner-Programm

Im Workflow zur Sendungserstellung haben Sie die Möglichkeit, von den reduzierten Versandtarifen von Amazon zu profitieren.

  1. Wählen Sie dazu auf dem Bildschirm Transportdienst auswählen des Arbeitsablaufs als Versandart Paketsendung sowie als Transportdienst für Paketsendungen Amazon Transportpartner aus.
  2. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren.
  3. Geben Sie die Anzahl der Pakete und das Gewicht jedes Pakets ein.
    Anmerkung: Das genaue Gewicht und die genauen Maße des Kartons sind für alle Sendungen erforderlich, auch wenn Sie in Seller Central keine Informationen zum Kartoninhalt angeben möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Versandbedingungen und Anlieferplanung.

    Bei der Sendungserstellung können Sie einen Kostenvoranschlag für die Sendung einsehen. Wenn Sie die Versandkosten annehmen, wird Ihr Konto mit diesen Kosten belastet. Wenn Sie die Kosten stornieren, werden Sie automatisch zum Bildschirm Transportdienst auswählen weitergeleitet. Dort können Sie eine andere Option für den Versand auswählen.

    Sie können die Kosten für die Sendung stornieren und sie mit einem anderen Transportdienst versenden, wenn Sie innerhalb von 24 Stunden, nachdem Sie die Kosten akzeptiert haben, unter Versandkosten auf Kosten stornieren klicken. Weitere Informationen finden Sie unter Optionen beim Amazon Transportpartner-Programm.

    Wichtig:

    Durch das Stornieren der Sendung werden die Transportgebühren für den Transportpartner nicht storniert. 24 Stunden nachdem Sie die Abbuchung genehmigt haben, können Sie diese nicht mehr stornieren oder eine Erstattung erhalten.

Sobald Ihre Sendung versandfertig ist, geben Sie sie Ihrem Fahrer bei der regelmäßigen Abholung von Paketen mit oder bringen Sie sie zu einer lokalen Abgabestation Ihrer Wahl.
Wichtig: Sie müssen sich an den Transportdienst für Paketsendungen wenden, um eine Abholung zu vereinbaren.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates