Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Verkaufsrichtlinien und Verhaltenskodex für Verkäufer

Von allen Verkäufern wird erwartet, dass sie sich bei der Erstellung von Angeboten bei Amazon an die folgenden Richtlinien halten. Verstöße des Verkäufers und verbotene Inhalte können dazu führen, dass das Amazon-Konto gesperrt wird.

Verhaltenskodex für Verkäufer

Gemäß dieser Richtlinie müssen Verkäufer fair und ehrlich bei Amazon handeln, um ein sicheres Kauf- und Verkaufserlebnis zu gewährleisten. Alle Verkäufer müssen folgende Maßnahmen vornehmen:

  • Stellen Sie Amazon und unseren Kunden jederzeit genaue Informationen zur Verfügung.
  • Handeln Sie fair und missbrauchen Sie nicht die Funktionen und Services von Amazon.
  • Versuchen Sie nicht, einen anderen Verkäufer, seine Angebote oder Bewertungen zu beschädigen oder zu missbrauchen.
  • Versuchen Sie nicht, die Bewertungen durch Kunden, das Feedback und Rezensionen zu beeinflussen.
  • Senden Sie keine unerwünschten oder unangemessenen Mitteilungen.
  • Kontaktieren Sie Kunden nur über das Käufer-Verkäufer-Postfach.
  • Versuchen Sie nicht, den Amazon-Verkaufsprozess zu umgehen.
  • Führen Sie nicht mehr als ein Verkäuferkonto bei Amazon, ohne dass es einen legitimen Geschäftsgrund dafür gibt.

Ein Verstoß gegen den Verhaltenskodex oder andere Richtlinien von Amazon kann zu Maßnahmen gegen Ihr Konto führen, z. B. zur Stornierung von Angeboten, zur Aussetzung oder zum Einbehalten von Zahlungen oder zum Entzug der Verkaufsberechtigung. Weitere Informationen zu diesen Richtlinien finden Sie nachfolgend.

Genaue Informationen

Sie müssen Amazon und unseren Kunden genaue Informationen zur Verfügung stellen und die Informationen aktualisieren, falls diese sich ändern. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Sie einen Unternehmensnamen verwenden müssen, der Ihr Unternehmen genau identifiziert und Ihre Produkte in der richtigen Kategorie aufführt.

Fair handeln

Sie müssen fair und rechtmäßig handeln und dürfen keinen Service von Amazon missbrauchen. Beispiele für unfaire Handlungen sind:

  • Das Angeben von irreführenden oder unangemessenen Informationen an Amazon oder unsere Kunden, z. B. durch das Erstellen mehrerer Detailseiten für ein Produkt oder durch das Veröffentlichen von anstößigen Produktbildern
  • Das Manipulieren der Verkaufsrangliste (z. B. durch Annahme gefälschter Bestellungen oder Bestellungen, für die Sie bezahlt haben) oder Behauptungen zum Verkaufsrang in Produkttiteln oder Beschreibungen
  • Der Versuch, den Preis für ein Produkt zu erhöhen, nachdem eine Bestellung bestätigt wurde
  • Die künstliche Aufbesserung des Datenverkehrs im Internet (z. B. mithilfe von Bots oder der Bezahlung für Klicks)
  • Der Versuch, einen anderen Verkäufer, seine Angebote oder Bewertungen zu beschädigen
  • Die Genehmigung, dass andere Personen in Ihrem Namen handeln und dabei gegen die Richtlinien von Amazon oder gegen Ihre Vereinbarung mit Amazon verstoßen

Bewertungen, Feedback und Rezensionen

Sie dürfen nicht versuchen, die Bewertungen durch Kunden, das Feedback und Rezensionen zu beeinflussen oder zu verbessern. Sie können auf neutrale Weise Feedback und Rezensionen von Ihren eigenen Kunden anfordern, dürfen jedoch Folgendes nicht tun:

  • Sie dürfen keine Bezahlung oder Anreize (wie Gutscheine oder kostenlose Produkte) im Austausch für das Abgeben oder Entfernen von Bewertungen oder Rezensionen anbieten.
  • Sie dürfen Kunden nicht darum bitten, nur positive Rezensionen zu schreiben oder eine Rezension zu entfernen oder zu ändern.
  • Sie dürfen nicht nur Kunden, die ein positives Einkaufserlebnis hatten, um Rezensionen bitten.
  • Sie dürfen Ihre eigenen Produkte oder Produkte von Konkurrenten nicht rezensieren.

Mitteilungen

Sie dürfen keine unerwünschten oder unangemessenen Nachrichten senden. Alle Kommunikationen mit Kunden müssen über das Käufer-Verkäufer-Postfach gesendet werden und für den Versand der Bestellung oder für den Kundenservice erforderlich sein. Marketingmitteilungen sind verboten.

Kundeninformationen

Wenn Sie Kundendaten wie Adressen oder Telefonnummern erhalten, um Bestellungen zu versenden, dürfen Sie diese Informationen nur zum Versand von Bestellungen verwenden und müssen diese löschen, nachdem die Bestellung bearbeitet wurde. Sie dürfen Kundendaten nicht verwenden, um Kunden zu kontaktieren (außer über das Käufer-Verkäufer-Postfach) oder diese an Dritte weiterzugeben.

Verkaufsprozess umgehen

Sie dürfen nicht versuchen, den Amazon-Verkaufsprozess zu umgehen oder Amazon-Kunden auf eine andere Website umzuleiten. Das bedeutet, dass Sie keine Links oder Nachrichten bereitstellen dürfen, die Benutzer dazu auffordern, eine externe Website zu besuchen oder eine Transaktion woanders abzuschließen.

Mehrere Verkäuferkonten bei Amazon

Sie dürfen nur ein Seller Central-Konto für jede Region führen, in der Sie verkaufen, es sei denn, es gibt einen legitimen Geschäftsgrund für die Eröffnung eines zweiten Kontos und alle Ihre Konten sind einwandfrei geführt. Wenn eines Ihrer Konten nicht einwandfrei geführt ist, können wir alle Ihre Verkäuferkonten deaktivieren, bis alle Konten einwandfrei geführt sind.

Hier einige Beispiele für legitime Geschäftsgründe:

  • Sie besitzen mehrere Marken und führen separate Geschäftsbereiche für jede Marke.
  • Sie stellen Produkte für zwei verschiedene und voneinander getrennte Unternehmen her.
  • Sie werden für ein Amazon-Programm angeworben, das separate Konten erfordert.

Als Bevollmächtigter oder Markenschutzbehörde Verstöße melden

Amazon weiß, dass sich viele Marken dazu entschließen, Markenschutzbehörden oder Bevollmächtigte damit zu beauftragen, Verletzungen geistigen Eigentums in ihrem Namen zu melden. Amazon akzeptiert von bevollmächtigten Vertretern vorgelegte Dokumente. Allerdings gestattet Amazon Personen mit aktiven Verkäuferkonten nicht, als Bevollmächtigter einer Marke Mitteilungen zu Rechtsverletzungen zu erstellen, wenn das Einreichen dieser Mitteilungen ihrem eigenen Verkäuferkonto zugute kommen könnte (z. B. durch Entfernen der Angebote von Wettbewerbern). Jede Person, die Mitteilungen als Bevollmächtigter einsendet, die deren eigenen Status als Verkäufer begünstigen könnten, muss damit rechnen, dass ihr Verkäuferkonto geschlossen wird.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2020, Amazon.com, Inc. or its affiliates