Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Lagerbestand aus einem Logistikzentrum entfernen

Um Ihren Lagerbestand aus einem Logistikzentrum entfernen zu lassen, erteilen Sie einen Remissionsauftrag. Sie haben dafür folgende Möglichkeiten:

  • Erstellung eines Remissionsauftrags über die Seite Lagerbestand verwalten oder den Bericht Remission empfohlen. Weitere Informationen finden sie im Abschnitt Remissionsauftrag erstellen unten.
  • Automatische Remissionen einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter Lagerbestand automatisch entfernen.
  • Lagerbestand in großer Menge durch Hochladen einer Lagerbestandsdatei entfernen. Weitere Informationen finden Sie unter Lagerbestand in großer Menge entfernen.

Welche Methode Sie verwenden sollten, hängt vom Typ und Zustand des Lagerbestands ab, den Sie entfernen möchten. Sie schließen sich nicht gegenseitig aus. Sie können Ihren Lagerbestand an einen bestimmten Empfänger senden lassen. Wenn Sie nicht möchten, dass der Lagerbestand an Sie zurückgesendet wird, können Sie auch beantragen, dass wir ihn im Logistikzentrum recyceln oder entsorgen.

Verwenden Sie keine Remissionsaufträge, um Lagerbestand an Kunden oder als Geschenke zu versenden. Remissionsaufträge dienen dazu, Ihren Lagerbestand zurück an Sie, den Hersteller, einen Drittanbieter für Lagerung oder einen Wiederversender zu senden.

Anmerkung: Amazon benachrichtigt Sie über erforderliche Remissionen, wenn der Lagerbestand nicht mehr verkaufbar ist. Wir geben jedoch auch Empfehlungen zum Entfernen von Lagerbestand, für den in Kürze Langzeitlagergebühren anfallen würden.

Remissionsauftrag erstellen (einschließlich Entsorgungen)

Anmerkung: Amazon kann keine Remissionsaufträge an US-Territorien, PO-, APO-, FPO- oder DPO-Postfächer oder andere Logistikzentren versenden. Remissionen können nicht für personalisierte Bestellungen oder als Geschenk oder Werbeartikel verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Lagerbestand entfernen (Übersicht).

Erstellen Sie einen Remissionsauftrag entweder über die Seite Lagerbestand verwalten, die Seite Nicht verkaufbaren Lagerbestand entfernen, die Seite Lagerbestand ohne aktive Angebote korrigieren oder über den Bericht Remission empfohlen. Auf der Seite Lagerbestand verwalten können Sie sämtlichen Lagerbestand auswählen, den Sie entfernen möchten. Der Bericht Remission empfohlen enthält nur den Lagerbestand, für den in Kürze Langzeitlagergebühren anfallen würden, während die Seite Lagerbestand ohne aktive Angebote korrigieren den gesamten Lagerbestand im Logistikzentrum enthält, für den kein Angebot vorhanden ist.

  1. Fahren Sie mit einem der folgenden Schritte fort:
    • Wählen Sie auf der Seite Lagerbestand verwalten die Artikel aus, die Sie entfernen möchten. Wählen Sie anschließend Remissionsauftrag erstellen aus dem Dropdown-Menü Aktion für ausgewählte Artikel aus.
    • Klicken Sie im Bericht Remission empfohlen auf Remissionsauftrag anlegen. Wenn Remissionsauftrag anlegen nicht angezeigt wird, haben Sie keinen Lagerbestand, für den es empfehlenswert wäre, ihn zu entfernen.
    • Wählen Sie auf der Seite Nicht verkaufbaren Lagerbestand entfernen die Artikel aus, die Sie entfernen möchten. Wählen Sie anschließend Remissionsauftrag erstellen aus dem Dropdown-Menü Aktion für ausgewählte Artikel aus.
    • Wählen Sie auf der Seite Lagerbestand ohne aktive Angebote bearbeiten die Artikel aus, die Sie entfernen möchten. Wählen Sie anschließend Remissionsauftrag erstellen aus dem Dropdown-Menü Aktion für ausgewählte Artikel aus.
    Tipp: Wenn die Liste empfohlener Remissionen länger als eine Seite ist, erstellen Sie für jede Seite einen separaten Remissionsauftrag.
  2. Fahren Sie auf der Seite Remissionsauftrag erstellen im Bereich Remissionsmethode mit einem der folgenden Schritte fort:
    • Wählen Sie Lieferadresse aus, um Ihren Lagerbestand an den angegebenen Empfänger zurücksenden zu lassen. Das kann z. B. Ihr eigenes Lager, der Hersteller oder ein Recyclingzentrum sein. Geben Sie die Adresse ein, an die der Lagerbestand gesendet werden soll.
    • Wählen Sie Entsorgung aus, um Ihren Lagerbestand im Logistikzentrum entsorgen zu lassen.
    • Wählen Sie Liquidationen aus, um den Lagerbestand zu liquidieren und Wert daraus zurückzugewinnen. Weitere Informationen finden Sie unter Liquidationen über Versand durch Amazon.
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, wenn Sie eine Auftragsnummer vergeben möchten:
    • Geben Sie eine benutzerdefinierte Auftragsnummer ein.
    • Lassen Sie das Feld leer. So wird automatisch eine Auftragsnummer erzeugt.
    Tipp: Speichern Sie die Remissionsauftragsnummer für die Sendungsverfolgung.
  4. Unter Produktdetails sehen Sie die Details der ausgewählten Artikel. Um der Liste weiteren Lagerbestand hinzuzufügen, geben Sie im Textfeld Artikel suchen und hinzufügen unten auf der Seite einen Titel, eine MSKU, eine ASIN oder eine FNSKU ein und klicken Sie anschließend auf Suchen. Wählen Sie die Produkte aus, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Auswahl hinzufügen.
  5. Geben Sie unter Verkaufbare Stückzahl für die Remission die Anzahl der verkaufbaren Einheiten ein, die entfernt werden sollen. Diese Anzahl darf nicht größer sein als die gesamte zur Remission verfügbare Stückzahl.
  6. Geben Sie unter Nicht verkaufbare Stückzahl für die Remission die Anzahl der nicht verkaufbaren Einheiten ein, die entfernt werden sollen. Diese Anzahl darf nicht größer sein als die gesamte zur Remission verfügbare Stückzahl.
  7. Prüfen Sie unter Verkaufbare Stückzahl und Nicht verkaufbare Stückzahl den gesamten Lagerbestand, den gesamten für die Remission verfügbaren Lagerbestand und den gesamten nicht für die Remission verfügbaren Lagerbestand.
    Anmerkung: Klicken Sie unter Gesamter nicht für die Remission verfügbarer Lagerbestand auf Legende, um die Codes für die Ursache und eine kurze Beschreibung, warum der Lagerbestand nicht für die Remission verfügbar ist, anzuzeigen.
  8. Überprüfen Sie die Produktdetails, um sicherzustellen, dass die angebotenen Artikel auch die Artikel sind, die Sie entfernen möchten. Um die zu entfernenden Artikel zu ändern, klicken Sie auf Hinzufügen oder Löschen.
  9. Klicken Sie auf Überprüfen.
  10. Überprüfen Sie die Bestellnummer, die Remissionsmethode, die Lieferadresse und die Details der für die Remission ausgewählten Artikel.
  11. Klicken Sie auf Bestätigen, um den Remissionsauftrag abzuschließen. Wenn Sie den Remissionsauftrag nicht abschließen möchten, klicken Sie auf Bestellung stornieren.
Die Meldung "Remissionsauftrag wurde erteilt" bestätigt die erfolgreiche Übermittlung Ihres Remissionsauftrags.
Anmerkung: Es kann bis zu 30 Werktage dauern, bis der Lagerbestand aus Ihrem Remissionsauftrag das Logistikzentrum verlässt. Sobald unser Transportdienst Ihren Remissionslagerbestand abgeholt hat, wird er sich mit dem angegebenen Empfänger in Verbindung setzen und die Zustellung koordinieren. Sollt dies nicht möglich sein, wird sich ein Mitarbeiter von Amazon mit Ihnen in Verbindung setzen.
Wir werden alle Einheiten in Ihrem Remissionsauftrag zurücksenden, die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung physisch für die Remission verfügbar und nicht an eine andere Transaktion gebunden sind, beispielsweise, weil sie für einen bestehenden Kundenauftrag reserviert wurden.

Einen Remissionsauftrag stornieren

Nach der Übermittlung Ihres Remissionsauftrags haben Sie nur ein kurzes Zeitfenster, um den Auftrag zu stornieren. Sie können den Auftrag stornieren, solange er sich im Status In Planung oder Ausstehend befindet. Remissionsaufträge befinden sich in der Regel nur für wenige Stunden im Status "In Planung" oder "Ausstehend".

Sobald der Status In Bearbeitung lautet, können Sie den Auftrag nicht mehr stornieren. In Spitzenzeiten, beispielsweise am Prime Day, Black Friday, Cyber Monday und während der Feiertage, können Remissionsaufträge mehrere Wochen lang im Status "In Bearbeitung" verbleiben.

So stornieren Sie einen Remissionsauftrag:

  1. Klicken Sie auf der Seite Bestellungen verwalten auf Erweiterte Suche.
  2. Wählen Sie in der Drop-down-Liste Suche die Option Auftragsnummer, geben Sie Ihre Remissionsauftragsnummer ein und klicken Sie auf Suchen.
  3. Bestätigen Sie unter Status, dass der Status entweder In Planung oder Ausstehend lautet.
  4. Klicken Sie unter Aktion auf Diese Bestellung stornieren.
Wichtig: Ihr Remissionsauftrag wurde möglicherweise in den Status In Bearbeitung gesetzt, bevor der Stornierungsantrag eingegangen ist. Überprüfen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal, ob die Bestellung storniert wurde.

Bei einer erforderlichen Remission können Verkäufer den Remissionsauftrag nicht stornieren. Weitere Informationen finden Sie unter Erforderliche Remissionen.

Erfolgreiche Lieferung sicherstellen

Wenn Ihr entfernter Lagerbestand an einen Dritten gesendet wird, stellen Sie sicher, dass dieser Ihren Unternehmensnamen kennt, Ihre Sendung erwartet und alle Paletten oder Kartons auf einmal entgegennehmen kann.

Stellen Sie sicher, dass die Telefonnummer, die Sie im Remissionsauftrag angeben, korrekt ist. Unsere Transportdienste rufen diese Nummer an, um eine Lieferterzeit zu vereinbaren.

Wenn es sich bei dem von Ihnen bestimmten Empfänger um den Hersteller handelt, gewährt Amazon Ihnen keine Erstattung für Artikel, die der Hersteller nicht zurückkauft.

Wichtig: Durch die Übermittlung eines Remissionsauftrags erklären Sie sich dazu bereit, alle Einheiten in diesem Auftrag innerhalb von 30 Tagen nach der Abholung durch unseren Transportdienst an Ihrer angegebene Lieferadresse anzunehmen bzw. annehmen zu lassen. Wenn der von Ihnen angegebene Empfänger die Lieferung dieser Einheiten nicht innerhalb dieses Zeitraums akzeptiert, können wir den Transportdienst anweisen, diese Einheiten zu entsorgen. Ist dies der Fall, werden Ihnen die Kosten für die Entsorgung in Rechnung gestellt und Ihnen steht keine Erstattung von Amazon zu. Wenn weitere Lieferungen nicht ausgeführt werden können, kann es sein, dass Sie keinen Remissionsauftrag für Ihren Lagerbestand in Logistikzentren mehr erteilen können. Für diesen Lagerbestand fallen dann weiterhin Lagergebühren an und gegebenenfalls können auch Langzeitlagergebühren anfallen.

Beschädigte oder falsche Artikel

Wenn Ihre entfernten Einheiten ankommen, nehmen Sie die Lieferung an und dokumentieren Sie etwaige Schäden. Wir gewähren Ihnen für beschädigte Einheiten eine Erstattung gemäß der "Versand durch Amazon"-Richtlinie zur Erstattung verlorener oder beschädigter Einheiten. Abgelehnte Einheiten unterliegen der oben beschriebenen 30-tägigen Empfangsfrist.

Um eine Erstattung für eine Einheit zu beantragen, müssen Sie den Schaden an dieser Einheit nachweisen. "Beispielbilder", d. h. Bilder von anderen Einheiten, sind nicht akzeptabel, genauso wie Weitwinkel-Gruppenbilder.

Wenn Ihre Sendung Artikel enthält, die nicht Ihnen gehören, nehmen Sie die Lieferung an und dokumentieren Sie die erhaltenen Artikel, bevor Sie uns kontaktieren.

Die Bereitstellung von vollständigen, eindeutigen Bildern von beschädigten oder falschen Artikeln hilft unseren zuständigen Mitarbeitern, das Problem schneller zu lösen.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates