Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Einen Rücksendeantrag schließen

Sie können einen Rücksendeantrag in verschiedenen Situationen schließen.

  • Rücksendegenehmigung: Sie können den Antrag schließen, wenn Sie die Rücksendung, die nicht den Rückgabebedingungen von Amazon entspricht, nicht akzeptieren. Beispielsweise ist die Rücksendefrist abgelaufen. Sie können den Rücksendeantrag auch schließen, wenn Sie eine Erstattung veranlassen möchten, ohne dass das Produkt zurückgesendet werden muss.
  • Erstattung ausstehend: Artikel mit dem Status "Ausstehende Erstattung" unter Warenrücksendungen bei Versand durch Verkäufer verwalten können geschlossen werden, wenn anstelle einer Rücksendung eine teilweise Erstattung vorgenommen wurde und die Artikel nicht vom Käufer zurückgesendet wurden oder wenn der Rücksendeantrag vom Käufer storniert wurde.

Rücksendeanträge, die nicht innerhalb von 50 Tagen nach der Rücksendung bearbeitet werden (wenn beispielsweise der Rücksendeartikel nicht an den Verkäufer zurückgesendet wird), werden automatisch geschlossen. Rücksendeanträge, bei denen es nach 30 Tagen keine Aktualisierung gibt, werden ebenfalls automatisch geschlossen. Geschlossene Rücksendeanträge finden Sie auf dem Tab Abgeschlossen in der Funktion "Warenrücksendungen bei Versand durch Verkäufer verwalten".

So schließen Sie einen Rücksendeantrag:

  1. Wählen Sie in Seller Central Bestellungen aus und klicken Sie dann auf Warenrücksendungen bei Versand durch Verkäufer verwalten.
  2. Filtern Sie auf dem Tab Ausstehende Aktionen nach "Ausstehende Genehmigung" oder "Ausstehende Erstattung", um den zu schließenden Rücksendeantrag auszuwählen.
  3. Klicken Sie auf Antrag schließen und geben Sie einen Grund für die Schließung des Antrags an. Sobald der Antrag geschlossen ist, erhält der Käufer von Amazon eine Benachrichtigung mit dem Grund für die Schließung. Der Käufer kann den Rücksendeantrag ebenfalls schließen. Wenn ein Käufer seinen Rücksendeantrag schließt, werden Sie per E-Mail davon benachrichtigt.

Um das Kundenvertrauen zu stärken, ist es wichtig, gerade im Falle einer Warenrücksendung einen hervorragenden Kundenservice zu bieten. Wenn die Rücksendekosten (Ihre oder die des Käufers) höher sind als der Wert des Artikels, sollten Sie in Erwägung ziehen, eine Erstattung ohne Warenrücksendung zu veranlassen. Weitere Informationen finden Sie unter Lösungen ohne Rücksendung.

Erlauben Sie dem Käufer nicht, das ursprünglich versendete Produkt zu behalten, und ist er für die Rücksendekosten verantwortlich, die in ihrer Höhe nahe am Produktwert liegen oder diesen gar übersteigen, empfehlen wir Ihnen, den Käufer zu kontaktieren, um ihn über die Höhe der Versandkosten zu informieren. Bieten Sie, wenn möglich, Gutschriften oder Anreize (z. B. reduzierte Versandkosten) oder beides an, um für ein besseres Einkaufserlebnis zu sorgen. Sie haben zusätzlich zur oder anstelle der Erstattung des Bestellbetrags für eine beliebige Bestellung weitere Kulanzmöglichkeiten. Weitere Informationen finden Sie unter Erstattungen aus Kulanzgründen veranlassen.

Wenn der Käufer angibt, die Bestellung nicht erhalten zu haben, finden Sie weitere Informationen unter Was ist, wenn ein Käufer angibt, dass er die Bestellung nicht erhalten hat?

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates