Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Richtlinie zur Erstattung der prozentualen Verkaufsgebühr

Mit Wirkung vom 2. Dezember 2021 gelten die unten aufgeführten Anforderungen und Einschränkungen für die Erstattung von prozentualen Verkaufsgebühren. Diese Richtlinie gilt nicht für andere Gebührenerstattungen.

Beschreibungen der Kategorien für prozentuale Verkaufsgebühren finden Sie unter Richtlinien zu Gebührenkategorien. Amazon behält sich das Recht vor, die Gültigkeit von Einsprüchen gegen prozentuale Verkaufsgebühren festzulegen, auch für Produkte, die nicht explizit in den Richtlinien beschrieben sind. Jede Erstattung basiert auf der prozentualen Verkaufsgebühr, die zum Datum der strittigen Transaktion gültig war.

Bevor Sie Ihre Anfrage absenden

  • Ermitteln Sie mithilfe des Transaktionsberichts die Verkaufsgebühr, die Ihnen für bestimmte Transaktionen berechnet wurde. In diesem Bericht können Sie Transaktionen gesammelt herunterladen. Sie können auch bei einer bestimmten Transaktion auf den Betrag in der Spalte Gesamt klicken.
  • Mithilfe der Gebührenübersicht für Verkaufen bei Amazon können Sie ermitteln, ob Ihnen je nach Produktkategorie der korrekte Betrag in Rechnung gestellt wurde.
  • Lesen Sie unter Richtlinien zu Kategorien, wenn Sie sich bei der Kategorie Ihres Produkts nicht sicher sind. Wenn Sie Ihr Produkt in diesen Richtlinien nicht finden können, ermitteln Sie die Kategorie, zu der Ihr Produkt Ihrer Meinung nach gehören sollte, und überprüfen Sie die Gebührenübersicht für Verkaufen bei Amazon für den Tarif in dieser Kategorie.

Rückerstattungsantrag einreichen

Wenn Sie die Höhe der prozentualen Verkaufsgebühr im Transaktionsbericht überprüft haben und der Meinung sind, dass diese falsch ist, wenden Sie sich an den Service für Verkaufspartner und beantragen Sie eine Prüfung.

Sie müssen die folgenden Unterlagen bereitstellen, um für eine Erstattung berechtigt zu sein:

  • Das Datum der Transaktion oder der Transaktionen
  • Die Transaktion oder Transaktionen, bei der bzw. denen Sie der Meinung sind, dass eine falsche prozentuale Verkaufsgebühr berechnet wurde, und die Beträge der prozentualen Verkaufsgebühr, die Ihnen berechnet wurden
  • Der Betrag der prozentualen Verkaufsgebühr, der Ihrer Meinung nach für jede Transaktion korrekt ist, und Ihre Begründung.
  • Die Kategorierichtlinien, nach denen Ihr Produkt einer anderen Kategorie zugeordnet wird. Wenn Ihr Produkt in den Kategorierichtlinien nicht explizit erwähnt wird, geben Sie an, zu welcher Kategorie Ihr Produkt Ihrer Meinung nach gehören sollte, und begründen Sie dies. Einsprüche, die den Richtlinien widersprechen, die zum Zeitpunkt der Gebührentransaktion gelten, werden abgelehnt.
Wichtig: Reichen Sie den Erstattungsantrag nur ein, wenn Sie diese Unterlagen bereitstellen können. Wenn die berechnete prozentuale Verkaufsgebühr bei mehreren ungültigen Anträgen korrekt war, kann dies dazu führen, dass weitere Anträge abgelehnt werden.

Beschränkungen

Für jede Gebühr können Sie nur einen Antrag stellen. Zusätzliche Anträge für dieselbe Gebühr werden abgelehnt.

Möglicherweise fordern wir zusätzliche Unterlagen an, um Ihren Antrag zu bearbeiten. Anträge mit unzureichenden Unterlagen werden abgelehnt und geschlossen.

Sobald wir unsere Untersuchung abgeschlossen haben, informieren wie Sie, ob Sie für eine Erstattung berechtigt sind.

Wenn Sie mit der Entscheidung nicht einverstanden sind, können Sie Widerspruch einlegen, indem Sie im selben Fall eine unabhängige Zweitprüfung verlangen. Wenn der Fall bereits geschlossen wurde, öffnen Sie den Fall erneut, um Widerspruch einzulegen. Die Entscheidung von Amazon bezüglich eines Widerspruchs ist endgültig.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates