Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Häufig gestellte Fragen zu Steuern auf Verkäufergebühren in den USA

Wichtig: Die Informationen auf dieser Seite stellen keine rechtliche, steuerrechtliche oder andere professionelle Beratung dar und dürfen nicht als solche verwendet werden. Wenn Sie Fragen zu Ihrer persönlichen Steuerpflicht haben, wenden Sie sich an Ihren Steuerberater.

Warum zieht Amazon Umsatzsteuer auf Verkäufergebühren ein?

In einigen Bundesstaaten gelten die Gebühren für Verkaufen bei Amazon sowie die Gebühr pro Artikel, die Bestellgebühr und die prozentuale Verkaufsgebühr als steuerpflichtig. Ebenso gelten in einigen Bundesstaaten die Gebühren für den Vorbereitungsservice für Lagerbestand mit Versand durch Amazon wie beispielsweise die Gebühren für Luftpolsterfolie, Folienbeutel, Klebeband und Etiketten als steuerpflichtig. Zur Einhaltung der Steuergesetze der Bundesstaaten zieht Amazon.com die anfallende Umsatzsteuer ein und führt diese ab, wenn eine steuerpflichtige Gebühr erhoben wird.

Welche Verkäufergebühren gelten als steuerpflichtig?

Amazon bietet Verkäufern viele Services und Programme an. Eine Besteuerung für bestimmte Gebühren hängt von den Steuerregelungen der Bundesstaaten ab, in denen sich Ihr Unternehmen befindet oder wo ein Service mit Versand durch Amazon erbracht wird.

Informationen zu den verschiedenen Gebühren, die Amazon berechnet, finden Sie in unseren Gebührenübersichten:

Wann erhebt Amazon Steuern auf eine Verkäufergebühr?

Services und Verkäufergebühren weichen bei Programmen, die unseren Verkäufern zur Verfügung stehen, stark ab. Daher können wir nicht auf jede Situation eingehen. Amazon hält sich jedoch an lokale und bundesstaatliche Steuerregeln, die für die von Ihnen bezahlten Verkäufergebühren gelten können. Wenn Steuern auf eine Verkäufergebühr erhoben werden, werden diese auf Ihrer Transaktionsdetailseite angezeigt.

Steuerregeln können sich häufig ändern. Die nachfolgende Tabelle enthält einen allgemeinen Bezug auf einige Szenarien zur Besteuerung von Gebühren. Diese Tabelle sollte nicht als Steuerberatung gelten. Auch sollten Sie sich nicht ausschließlich zur Gebührenbesteuerung darauf verlassen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Steuerberater.

USA Bundesstaat Gebühren für Verkaufen bei Amazon (basierend auf dem Standort Ihres Unternehmens) Gebühren für den Vorbereitungsservice für Lagerbestand mit Versand durch Amazon (basierend auf dem Standort des Logistikzentrums)
Arizona Nicht steuerpflichtig, es sei denn, die Abonnementgebühr ist steuerpflichtig – Bundesstaat Steuerpflichtig: Bundesstaats- und Gemeindesteuern
Connecticut Steuerpflichtig, ermäßigte Bundesstaatssteuer 1 % Steuerpflichtig: Bundesstaat
District of Columbia Steuerpflichtig: Bundesstaat Nicht steuerpflichtig
Hawaii Steuerpflichtig: Bundesstaats- und Gemeindesteuern Nicht steuerpflichtig
Illinois Nicht steuerpflichtig Steuerpflichtig, nur 50 % der gesamten Gebühr werden besteuert: Bundesstaats- und Gemeindesteuern
South Dakota Nicht steuerpflichtig: auf eine Bestellung bezogene Gebühren* Steuerpflichtig: nicht auf eine Bestellung bezogene Gebühren** Bundesstaats- und Gemeindesteuern Nicht steuerpflichtig
West Virginia Steuerpflichtig: Bundesstaats- und Gemeindesteuern Steuerpflichtig: Bundesstaats- und Gemeindesteuern
* Auf eine Bestellung bezogene Gebühren für Verkaufen bei Amazon werden in der Regel auf Grundlage eines Verkaufs an einen Kunden in Rechnung gestellt (z. B. prozentuale Verkaufsgebühr, variable Abschlussgebühr und andere auf Bestellungen bezogene Artikelgebühren). ** Nicht auf Bestellungen bezogene Gebühren für Verkaufen bei Amazon werden in der Regel aufgrund eines Programms, eines Service oder eines Abonnements in Rechnung gestellt, an dem Sie teilnehmen möchten (z. B. monatliche Abonnementgebühr, Programmgebühren, Werbegebühren usw.).

Die folgenden Beispiele zeigen, wie die Umsatzsteuer berechnet wird:

  1. Wenn Ihr Unternehmen in West Virginia ansässig ist und Ihr Umsatzsteuersatz 6,39 % beträgt (dieser Steuersatz kann je nach Standort variieren) und Sie einen Artikel mit einem Gesamtpreis von 20 $ mit einer prozentualen Verkaufsgebühr von 15 % verkaufen (die Gebühr in % kann je nach Produkttyp variieren), werden wir gemäß den bundesstaatlichen Gesetzen 0,19 $ Umsatzsteuer auf die prozentuale Verkaufsgebühr von 3 $ erheben und abführen (berechnet als 6,39 % auf den Betrag der prozentualen Verkaufsgebühr von 3 $).
  2. Wenn Ihr Unternehmen nicht in einem US-Bundesstaat ansässig ist, der die Gebühren für Verkaufen bei Amazon für nicht steuerpflichtig hält, erheben wir keine US-Umsatzsteuer auf die von Ihnen bezahlte Gebühr für Verkaufen bei Amazon.
  3. Wenn Sie den Vorbereitungsservice nutzen, um Ihre Produkte gegen eine Servicegebühr von 0,80 $ pro Einheit in Luftpolsterfolie zu verpacken, und die Serviceleistung in einem Logistikzentrum in Arizona mit einem Steuersatz von 8,37 % erbracht wird (Satz kann je nach Standort des Logistikzentrums variieren), werden wir gemäß den bundesstaatlichen Gesetzen 0,07 $ Umsatzsteuer auf die Gebühr von 0,80 $ erheben und abführen (berechnet als 8,37 % auf die Gebühr von 0,80 $ für Luftpolsterfolie).
  4. Wenn der Vorbereitungsservice für Lagerbestand mit Versand durch Amazon in einem Logistikzentrum in einem Bundesstaat erbracht wird, in dem Gebühren für den Vorbereitungsservice für Lagerbestand mit Versand durch Amazon nicht als steuerpflichtig betrachtet werden, erheben wir keine US-Umsatzsteuer auf die gezahlten Gebühren für den Vorbereitungsservice für Lagerbestand mit Versand durch Amazon.

Ich bin außerhalb der USA ansässig. Warum erheben Sie Steuern auf meine Gebühren für Verkaufen bei Amazon?

In den meisten Ländern außerhalb der USA werden Gebühren für Verkaufen bei Amazon (SOA) und/oder für elektronisch erbrachte Dienstleistungen (ESS) in der Regel als Remote-Service definiert. Wenn Sie bei einem Amazon-Store außerhalb Ihres Heimatstandorts verkaufen, unterliegen die Gebühren für Remote-Services möglicherweise den Steuerregelungen Ihres Heimatstandorts.

Steuerregeln und -vorschriften sind länderspezifisch. Wechseln Sie zur Seite Angaben zur Umsatzsteuer und suchen Sie in der Hilfe zu Seller Central nach Umsatzsteuer, GST oder dem Namen Ihres Landes, um weitere Informationen zu erhalten.

Kann ich eine Erstattung der für meine Verkäufergebühren eingezogenen Steuern erhalten?

Wenn Sie eine Erstattung der gezahlten Verkäufergebühren erhalten, werden zu diesem Zeitpunkt auch alle anfallenden Steuern erstattet, die ursprünglich auf die Verkäufergebühr erhoben wurden.

Mein Unternehmen ist befreit oder ich habe eine Befreiung. Wie werde ich für meine steuerpflichtigen Gebühren von der Steuer befreit?

Derzeit können Steuerbefreiungen für Unternehmen für steuerpflichtige Verkaufsgebühren nicht automatisch bearbeitet werden. Wenn Ihr Unternehmen eine Steuerbefreiung hat, die von Amazon berücksichtigt werden soll, können Sie sich an den Service für Verkaufspartner wenden, um Details zu Ihrer Befreiung, wie sie auf eine steuerpflichtige Verkäufergebühr zutrifft, und einen Verweis auf die bundesstaatliche Regel, die Ihre Anfrage untermauert, bereitzustellen.

Kann ich mich von der Nutzung der Vorbereitungsservices für Lagerbestand mit Versand durch Amazon abmelden, die möglicherweise steuerpflichtig sind?

Wenn Sie Vorbereitungsservices für Lagerbestand mit Versand durch Amazon erwerben, kann diese Serviceleistung in einem unserer zahlreichen Logistikzentren in den USA ausgeführt werden. Aus diesem Grund gibt es keine Möglichkeit, sich von einer Serviceleistung auf der Grundlage der Besteuerbarkeit dieser Serviceleistung abzumelden.

Sie können Ihre Einstellungen für Versand durch Amazon auf der Seite Einstellungen für Versand durch Amazon verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Verpackungs- und Vorbereitungsrichtlinien.

Erhalte ich eine Rechnung für Steuern, die auf Verkäufergebühren gezahlt wurden?

Für die US-Umsatzsteuer auf Verkäufergebühren werden keine Rechnungen erstellt. Wenn jedoch Steuern auf Ihre Verkäufergebühren erhoben werden, wird dies immer bei Ihren Transaktionsdetails angegeben.

Seit wann erhebt Amazon die Umsatzsteuer für Verkäufergebühren?

Amazon.com begann am 1. Juni 2019, Umsatzsteuer auf Verkäufergebühren zu erheben. Die Steuer wird basierend auf den jüngsten bundesstaatlichen Gesetzen und Verwaltungsrichtlinien eingezogen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Steuerberater.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates