Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Häufig gestellte Fragen zu Inhalten für A+ und Fehlerbehebung

Warum habe ich eine Fehlermeldung erhalten, dass meine ASIN nicht als Teil meiner Marke erkannt wurde?

Diese Meldung bedeutet, dass die ASIN nicht eindeutig Ihrer Marke zugeordnet ist. Ursache können fehlerhafte Angebotsdaten in der ASIN sein, die Sie durch Bearbeiten korrigieren können. In den meisten Fällen muss einer der folgenden Fehler in den Daten behoben werden:

  1. Markenname stimmt nicht überein: Der auf der ASIN genannte Markenname stimmt nicht mit dem Markennamen überein, der von der Amazon Markenregistrierung genehmigt wurde. Diese müssen zu 100 % übereinstimmen. Auch uneinheitliche Leerzeichen und Bindestriche führen zu Übereinstimmungsfehlern.
    Anmerkung: Bei Markennamen muss die Groß- und Kleinschreibung beachtet werden.
  2. Falsche GTIN oder falsches identifizierendes Attribut. Ihre ASIN-Angebotsdaten müssen eine korrekte GTIN (UPC, EAN, JAN) enthalten, die mit Ihrer Marke übereinstimmt. Die gängigsten GTINs bzw. identifizierenden Attribute sind:
    • UPC
    • Artikelnummer
    • Modellnummer
    • Modellnummer
    • Katalognummer
  3. Kategorisierung: Die Kategorie des Artikeltyps, die dem Produkttyp der ASIN entspricht, sollte in den Angebotsdetails ausgewählt werden.

Wenn Sie nach der Überprüfung dieser Daten die Fehlermeldung immer noch erhalten, wenden Sie sich an die Markenregistrierung.

Ich habe eine Fehlermeldung erhalten, dass für eine ASIN bereits Informationen der Katalogabteilung vorliegen. Was ist der Grund dafür?

Das bedeutet, dass die ASIN bereits über Inhalte für A+ verfügt, die durch einen Einzelhändler bei Amazon eingegeben wurden. Derzeit können Sie keine Inhalte für A+ zu diesen ASINs hinzufügen.

Warum erhalte ich die Fehlermeldung "Entfernen Sie die folgenden Schlüsselwörter aus Ihren Inhalten, bevor Sie diese übermitteln"?

Jeglicher über den A+-Inhaltsmanager eingegebene Text, einschließlich des Textes in Textfeldern, Bild-Keywords und in Bildern eingebetteter Text, wird automatisch und manuell geprüft. Es wird auch geprüft, ob Keywords enthalten sind, die allgemein oder in einem bestimmten Kontext verboten sind. Sollte die Prüfung der Inhalte für A+ einen oder mehrere verbotene Keywords entdecken, wird der Inhalt nicht veröffentlicht, bis diese Begriffe entfernt wurden. Finden Sie die verbotenen Keywords in den Textfeldern, Bild-Keywords und eingebetteten Texten, die Sie hochgeladen haben. Entfernen Sie den Text und übermitteln Sie die Informationen erneut, indem Sie auf Vorschau > Absenden klicken.

Was soll ich tun, wenn mir in der Vorschau die Meldung "KB-Größe verringern“ angezeigt wird?

Unser System beschränkt die Größe der Inhalte, die Sie übermitteln. Dabei handelt es sich um eine Systemanforderung, die nicht überschrieben werden kann. Sie müssen das Problem daher lösen, bevor Sie Inhalte übermitteln. Wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten, müssen Sie wahrscheinlich die Größe Ihrer hochgeladenen Bilder oder die Anzahl der Bilder verringern. Sie können in allen Vorlagen alle Bereiche ausfüllen und dennoch innerhalb der Größenbegrenzung bleiben, wenn Sie die Dateigröße der Bilder entsprechend anpassen.

Was muss ich wissen, um Inhalte für A+ bzw. A/B-Tests über "Ihre Experimente verwalten" einzurichten?

Eine ASIN ist für ein Experiment berechtigt, wenn sie zu Ihrer Marke gehört und in den letzten Wochen genügend Traffic erhalten hat. Nur ASINs mit hohem Traffic sind für Experimente berechtigt. Denn nur so können Sie den Sieger am Ende des Experiments mit ausreichender Wahrscheinlichkeit ermitteln. Maximal 500 ASINs können auf ein Experiment angewendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Ihr Experiment verwalten.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates