Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Richtlinien zumgeistigen Eigentum für Verkäufer zum geistigen Eigentum

Diese Seite bietet Informationen über Rechte an geistigem Eigentum und häufige Problematiken in diesem Bereich, die beim Verkauf bei Amazon auftreten können. Wenn Sie bei Amazon verkaufen:

  • Sie müssen alle Bundes-, Landes- und Kommunalgesetze sowie die Amazon-Richtlinien einhalten, die für Ihre Produkte und Produktangebote gelten.
  • Sie dürfen die Rechte an geistischen Eigentumsrechten von Marken oder anderen Rechteinhabern nicht verletzen.
Ein Verstoß gegen diese Richtlinie kann zum Verlust der Verkaufsberechtigung oder anderen rechtlichen Konsequenzen führen.
Wichtig: Diese Richtlinie ist kein Rechtsauskunft. Wenden Sie sich an einen Anwalt, falls Sie eine bestimmte Frage zu Ihren geistigen Eigentumsrechten oder den geistigen Eigentumsrechten Dritter haben.

Es gibt 3 Hauptarten von IP-Rechten:

  • Urheberrechte sind gesetzlicher Schutz für Originalwerke
  • Marken sind Rechtsschutz für ein Wort, ein Symbol, ein Design oder eine Kombination desselben, das ein Unternehmen zur Identifizierung von Waren und Dienstleistungen verwendet.
  • Patente sind Rechtsschutz für Erfindungen

Durchsetzung des geistigen Eigentums durch Amazon

  • Antwort auf eine Benachrichtigung zu einer Verletzung von Rechten an geistischen Eigentumsrechten. Wenn Sie eine Benachrichtigung oder einen Warnhinweis wegen einer Verletzung erhalten und Sie der Meinung sind, dass der Rechteinhaber oder Amazon einen Fehler gemacht hat, können Sie Widerspruch einlegen oder dieser widersprechen.

Art des Hinweises oder Warnhinweises Mögliche Aktionen
Für ein Produkt, das Sie nie bei Amazon angeboten haben Antworten Sie auf die Benachrichtigung, die Sie erhalten haben, und teilen Sie uns mit, dass Sie das gemeldete Produkt nie angeboten haben. Wir werden den Fall prüfen, um festzustellen, ob ein Fehler aufgetreten ist.
Wenn Sie eine etablierte Beziehung zum Rechteinhaber haben Wenn Sie eine Lizenz oder eine andere Vereinbarung haben, die es Ihnen ermöglicht, die in der Benachrichtigung angegebene IP-Adresse zu verwenden, wenden Sie sich an den Rechteinhaber, der die Beschwerde eingereicht hat, um eine Rücknahme zu beantragen. Ihr Inhalt kann möglicherweise wiederhergestellt werden, wenn wir eine Rücknahme des Rechteinhabers erhalten.
Marken- oder Fälschungsverletzung am Produkt oder der Verpackung Verwenden Sie den Kennzahlenmonitor Verkäuferleistung in Ihrem Verkäuferkonto, um eine Rechnung oder Bestellnummer bereitzustellen, die die Echtheit des Produkts belegt. Wir werden die Benachrichtigung daraufhin erneut bewerten und Ihre Inhalte möglicherweise wieder freigeben.
Marken- oder Fälschungsrechtsverletzung auf der Produktdetailseite

Ändern Sie die Produktdetailseite oder -seiten, um sicherzustellen, dass diese nicht gegen die Marke verstoßen, und reichen Sie dann im Kennzahlenmonitor Verkäuferleistung Widerspruch ein.

ODER

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Angebot fälschlicherweise entfernt wurde, können Sie dann im Kennzahlenmonitor Verkäuferleistung Widerspruch einlegen. Wir werden die Benachrichtigung daraufhin erneut bewerten und Ihre Inhalte möglicherweise wieder freigeben.

Patentverletzung Antworten Sie auf die Benachrichtigung, die Sie erhalten haben, und geben Sie spezifische Gründe an, warum Sie der Meinung sind, dass ein Fehler aufgetreten ist. Sie können außerdem einen Gerichtsbeschluss vorlegen, aus dem hervorgeht, dass Ihr Produkt keine Verletzung darstellt oder dass das geltend gemachte Patent ungültig oder nicht durchsetzbar ist.
Urheberrechtsverletzung Sie können eine Gegendarstellung im Rahmen des Digital Millennium Copyright Act einreichen. Die Gegendarmeldung muss an die E-Mail gesendet werden, die Sie in Ihrer Urheberrechtswarnung angegeben haben und muss Folgendes enthalten:
  • Ihre physische oder elektronische Unterschrift. Sie können elektronisch unterschreiben, indem Sie Ihren Namen so eingeben, dass er als Unterschrift erkennbar ist: "/s/ Verkäufername".
  • Eine Identifizierung des Materials, das entfernt wurde oder für das der Zugriff deaktiviert wurde, und der genaue Ort, an dem das Material auftaucht, bevor es entfernt wurde oder der Zugang deaktiviert wurde. Eine ASIN ist normalerweise ausreichend.
  • Eine eidesstattliche Erklärung, dass Sie der Meinung sind, dass das Material aufgrund eines Fehlers oder einer falschen Identifizierung des zu entfernenden oder zu deaktivierten Materials entfernt oder deaktiviert wurde.
  • Ihr Name, Ihre Adresse und Telefonnummer sowie eine Erklärung, dass Sie der Gerichtsbarkeit des Bundesgerichts für den Gerichtsbezirk, in dem sich Ihre Verkäuferadresse befindet, zustimmen (oder, wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, der Gerichtsbarkeit des Bundesbezirkgsgerichts der USA für den Western District of Washington). Außerdem stimmen Sie zu, dass Sie die Prozessabläufe der Person oder einen Bevollmächtigten einer solchen Person annehmen werden, die die Benachrichtigung über eine angebliche Urheberrechtsverletzung übermittelt hat.
  • Mehrere Warnhinweise zu einer Verletzung geistigen Eigentums. Wenn Sie mehrere Warnhinweise zu einer Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum erhalten haben und Sie der Meinung sind, dass Sie nicht verletzende Produkte verkaufen, können Sie über Seller Central Widerspruch einlegen. Geben Sie dabei die folgenden Informationen an:

    Eine Liste der ASINs, die mutmaßlich gegen Rechte verstoßen, und mindestens eine der folgenden Informationen, falls zutreffend:

    a. Rechnungen, die die Echtheit Ihrer Produkte belegen (Sie können Preisinformationen entfernen); ODER

    b. Bestellnummern, die die Echtheit Ihrer Produkte beweisen; ODER

    c. Eine Vollmacht des Inhabers (die keine weitergeleitete E-Mail ist); ODER

    d. Eine gerichtliche Anordnung, in der festgestellt wird, dass Ihr Produkt die behauptete IP nicht verletzt oder dass die behauptete IP ungültig oder nicht durchsetzbar ist.

  • Kontosperrung. Wenn Ihr Konto aufgrund von Mitteilungen über eine Schutzrechtsverletzung gegen Ihre Produkte oder Inhalte gesperrt wurde, können Sie uns einen durchführbaren Maßnahmenplan vorlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Maßnahmenplans zum Wiederherstellen der Verkaufsberechtigung.

    Senden Sie Ihren Maßnahmenplan über die Seite Kontointegrität oder antworten Sie auf die Benachrichtigung über die Sperrung des Kontos, die Sie erhalten haben. Wir prüfen daraufhin Ihren Maßnahmenplan und entscheiden, ob die Sperrung Ihres Kontos wieder aufgehoben werden kann. Bitte beachten Sie, dass Amazon die Konten von Personen entfernt, die wiederholt gegen Rechte verstoßen.

  • Von Verkäufern wird erwartet, dass sie das Gesetz einhalten. Amazon nimmt Ansprüche von Rechtsverletzungen ernst. Auch wenn ein Verkäufer ohne sein Wissen Rechte an geistigem Eigentum verletzt, ergreifen wir Maßnahmen und schicken einen Warnhinweis an den betroffenen Verkäufer oder sperren das Konto vorübergehend. Wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen die richtigen Verfahren anwendet, um Verstöße gegen Rechte an geistigem Eigentum zu verhindern.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates