Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Anforderungen an Transportdienste für LKW-Teilladungen und -Komplettladungen

Auf dieser Seite erfahren Sie, was die Transportdienste beachten müssen, wenn Sie LKW-Teil- oder -Komplettladungen an ein Logistikzentrum von Amazon senden. Wir empfehlen Ihnen, sich ebenso wie Ihr Transportdienst mit diesen Anforderungen vertraut zu machen.

Zugehörige Richtlinien

Stellen Sie bei Auswahl eines Transportdienstes sicher, dass er die unten genannten Anforderungen erfüllt. Die Nichteinhaltung der genannten Bedingungen kann zur Ablehnung der Lieferung führen.

  • Der Transportdienst muss auf dem Frachtbrief über eine vollständige Liste mit Amazon Referenz-IDs, Sendungsnummern und Sendungsverfolgungsnummern verfügen. Amazon benötigt diese Informationen, wenn Sie einen Anliefertermin vereinbaren. Referenz- und Sendungsnummern finden Sie auf der Seite Zusammenfassung der Sendungserstellung. PRO-Nummern (progressive Identifikationsnummern) werden vom Transportdienst ausgegeben.
  • Der Transportdienst muss vor der Festlegung eines Termins die Anzahl der Kartons und Paletten angeben. Das Logistikzentrum benötigt eventuell die Anzahl der Einheiten, wenn sie dem Transportdienst vorliegt. Nicht palettierte Waren müssen auf dem Frachtbrief des Transportdienstes und bei der Terminanfrage angegeben werden.
  • Bei Ankunft im Logistikzentrum muss der Transportdienst einen physischen Frachtbrief zur Verfügung stellen, der den von Amazon festgelegten Anforderungen entspricht. Alternativ kann der Transportdienst einen elektronischen Frachtbrief verwenden, wenn dem Logistikzentrum vor dem geplanten Eingang der Lieferung eine digitale Kopie übermittelt wurde.

Beim Versand über das Amazon Transportpartner-Programm müssen Sie dem Transportdienst einen Amazon-Frachtbrief bereitstellen. Den von Amazon erstellten Frachtbrief finden Sie am Morgen Ihrer geplanten Abholung auf dem Tab Sendungsverfolgungsereignisse auf der Seite "Sendungsübersicht". Der Transportdienst benötigt diesen Frachtbrief, um einen Anliefertermin für Ihre Sendung zu vereinbaren. Alternativ können Sie unter diesem Link einen leeren Frachtbrief herunterladen, um diesen für die Sendung mit einem Transportpartner auszufüllen (PDF-Format). Weitere Informationen finden Sie in den Anforderungen an Verkäufer für den Versand von LKW-Komplett- und -Teilladungen sowie von Container-Komplettladungen.

Anliefertermine vereinbaren

Der von Ihnen mit der Lieferung beauftragte Transportdienst muss im Vorfeld einen Anliefertermin planen. Stellen Sie sicher, dass sowohl Sie als auch Ihr Transportdienst zunächst alle erforderlichen Schritte abgeschlossen haben, bevor ein Anliefertermin vereinbart wird.

Wichtig: Alle Einheiten in einer Sendung müssen innerhalb von sieben Tagen nach Beginn des Eingangs der Einheiten für die Sendung angeliefert werden. Alle Lieferanfragen, die nach sieben Tagen übermittelt werden, können abgelehnt werden.
  • Private Endverbraucher dürfen nicht anliefern. Nur professionelle Transportdienste können Anliefertermine mit Amazon-Logistikzentren vereinbaren.
  • Alle Transportdienste müssen sich bei Amazon registrieren, bevor Termine vereinbart werden können.
  • Ohne einen geplanten Termin werden keine LKW-Teilladungen oder -Komplettladungen oder Paketsendungen in einem Amazon-Logistikzentrum akzeptiert. Wenn der Transportdienst den geplanten Termin um mindestens 30 Minuten verpasst, wird die Fracht ohne Kosten für Amazon abgelehnt. Wenn der Transportdienst erneut versuchen möchte, die Lieferung zuzustellen, muss eine neue Terminanfrage übermittelt und genehmigt werden.
  • Die Transportdienste müssen die Lieferanforderungen und Sicherheitsstandards von Amazon einhalten.
  • Transportdienste müssen einen Anliefertermin spätestens 24 Stunden vor eingehenden Lieferungen planen.
  • Die Transportdienste sollten für jede physische Lieferung einen einzelnen Termin vereinbaren, sobald die endgültige Anzahl der erwarteten Lieferungen bestimmt ist.
  • Sollte sich eine Sendung wetterbedingt verzögern, muss der Transportdienst Amazon darüber informieren. Entsprechende Änderungen an den Lieferterminen werden nach Verfügbarkeit vorgenommen.
Anmerkung: Die Transportdienste sollten erst dann einen Anliefertermin im Voraus vereinbaren, wenn alle Lieferungen bestimmt sind, die physisch angeliefert werden sollen. Transportdienste können für eine einzelne Sendung maximal drei Termine anfordern.
Wichtig: Das Vereinbaren mehrerer Termine für dieselbe physische Lieferung oder die Angabe falscher Versandinformationen kann zur Löschung von Terminen, zur Verzögerung Ihrer Sendung und sogar zum vorübergehenden Entzug der Versandberechtigung führen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Dos & Don'ts" des Carrier Central-Benutzerhandbuches.

Führen Sie folgende Schritte aus, um einen Anliefertermin zu vereinbaren:


  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Transportdienst über einen korrekten Frachtbrief für Ihre Sendung verfügt. Weitere Informationen finden Sie in den Anforderungen an Verkäufer für den Versand von LKW-Komplett- und -Teilladungen sowie von Container-Komplettladungen.
  2. Stellen Sie Ihrem Transportdienst das Carrier Central-Benutzerhandbuch zur Verfügung.
  3. Lassen Sie Ihren Transportdienst ein Konto erstellen (falls noch nicht vorhanden) und sich bei Carrier Central anmelden, um einen Termin zu beantragen.

Amazon beantwortet die Anfrage des Transportdienstes innerhalb von 24 Stunden und gibt Datum und Uhrzeit für einen Anliefertermin auf Basis der Verfügbarkeit an. Dieser Zeitraum kann von dem ursprünglich angeforderten Zeitpunkt abweichen.

Wichtig: Bei der Vereinbarung von Anlieferterminen müssen Transportdienste explizit erwähnen, dass die Lieferungen für Versand durch Amazon bestimmt sind, und die Sendungsnummer für Versand durch Amazon angeben (zu finden auf der Seite Zusammenfassung der Sendungserstellung). Dies hilft Ihnen dabei, die Terminvereinbarung zu beschleunigen und den fehlerfreien Eingang Ihres Lagerbestandes sicherzustellen.

Nicht palettierte Sendungen

Anmerkung: Wenn Sie das Amazon-Transportpartner-Programm für LKW-Teil- oder Komplettladungslieferungen nutzen, müssen Sie die Sendung palettieren. Unsere Transportpartner akzeptieren keine nicht-palettierten Sendungen.

Für alle LKW-Teil- oder LKW-Komplettladungen bevorzugen die Amazon-Logistikzentren den Versand auf Paletten. Wenn Sie die Sendung aus irgendeinem Grund nicht palettieren können, muss Ihr Transportdienst beim Planen eines Termins im Logistikzentrum "Nicht palettiert" als Ladetyp auswählen. Weitere Informationen zu nicht palettierten Sendungen finden Sie in der Richtlinie zu nicht palettierten Sendungen.

Fahrzeugzustand

Bei der Lieferung von Waren an Amazon-Logistikzentren müssen Fahrzeuge die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Der Boden des Fahrzeugs muss einen voll beladenen Palettenhubwagen tragen können.
  • Der Boden des Fahrzeugs muss gut instand gehalten sowie sicher und frei von Hindernissen und Beschädigungen sein, z. B. Löchern.
  • Das Fahrzeug muss wasserdicht, sauber und frei von starken Gerüchen sein, insbesondere bei der Lieferung von Lebensmitteln und Gesundheitsprodukten.
  • Gurte, die gerade nicht zur Sicherung der Ladung verwendet werden, müssen sicher am Fahrzeug fixiert sein, sodass sie keine Gefahr für das Personal des Logistikzentrums darstellen und den Zugang zu den zu entladenden Waren gestatten.
  • Aus Sicherheitsgründen ist die Verwendung von Anhängern mit unebenen oder gewellten Böden (z. B. in Kühlanhängern) nicht zulässig.
  • Alle Anhänger, Sendungen, LKWs oder Teillieferungen werden im Logistikzentrum abgelehnt, wenn die Mitarbeiter des Logistikzentrums das Produkt nur mit zusätzlichen Kosten für Amazon sicher entladen können. Die Benachrichtigung über solche Ereignisse wird an die derzeit mit Ihrem Verkäuferkonto verknüpfte E-Mail-Adresse gesendet.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates