Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Lebensmittel & Feinkost

Wenn Sie in der Kategorie Lebensmittel & Feinkost verkaufen möchten, befolgen Sie die Richtlinien zu Produktqualität, Produktauthentizität und Verbrauchersicherheit.

Anforderungen an Verkäufer

Sie müssen folgende Anforderungen an die Verkäuferleistung erfüllen:

  • Rate an Bestellmängeln: weniger als 1 %
  • Stornorate vor Erfüllung: weniger als 2,5 %
  • Rate verspäteter Lieferungen: weniger als 4 %

Anforderungen an die angebotenen Produkte

  • Lebensmittel müssen ordnungsgemäß vorbereitet, verpackt, versiegelt und gekennzeichnet sein.
  • Sie benötigen für die Produkte, die Sie verkaufen möchten, eine Lizenz oder eine entsprechende Genehmigung der zuständigen Behörde.
  • Sie müssen gewährleisten, dass Ihre Produkte und Geschäftsprozesse den Bundes- und Landesgesetzen entsprechen. Dies schließt auch Gesetze ein, die nicht in den Amazon-Richtlinien genannt werden.
  • Verkaufen Sie alle Produkte der Kategorie Lebensmittel & Feinkost als "Neu". Sie dürfen keine gebrauchten Produkte anbieten. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Zustandsangaben.
  • Lebensmittel werden als datumsabhängig betrachtet. Auf jeder Einheit muss sich ein Mindesthaltbarkeitsdatum befinden, wenn das Produkt nicht davon befreit ist. Dies gilt für alle versendeten Einheiten und alle zum Verkauf angezeigten Einheiten.
  • Halten Sie die Angaben zur Haltbarkeitsdauer der Lebensmittel im Logistikzentrum aktuell. Setzen Sie in der Lagerbestandsdateivorlage den Wert des Feldes is_expiration_dated_product auf "true". Die Haltbarkeitsdauer im Logistikzentrum ist der Zeitraum, in dem ein Produkt verkaufbar oder für den Verzehr geeignet ist.
  • Etikettieren Sie alle Produkte, die durch Bundes-, Landes- und Kommunalgesetze abgedeckt sind, in englischer Sprache. Informationen zu Etikettierungsrichtlinien finden Sie auf den Websites von FDA Food Labeling and Nutrition, FDA Pet Food, und USDA Label Approval.
  • Verpacken und versiegeln Sie Lebensmittel in einer für den Versand geeigneten Verpackung. Diese muss verhindern, dass Lebensmittel verderben, schmelzen, verunreinigt oder beschädigt werden.
  • Versenden Sie nur Lebensmittel mit ausreichender Haltbarkeitsdauer. Das Mindesthaltbarkeitsdatum darf nicht entfernt oder geändert werden.
  • Wenn Sie Produkte in Mehrfachpackungen verkaufen, muss das Mindesthaltbarkeitsdatum auf dieser Verpackung dem frühesten Mindesthaltbarkeitsdatum der enthaltenen Produkte entsprechen.
  • Bieten Sie Produkte in der Kategorie Lebensmittel & Feinkost mit dem UPC-Code des Herstellers an. Weitere Informationen finden Sie unter UPCs und GTINs für Produkte. Informationen zum Anbieten von Produkten ohne UPC finden Sie unter Wie biete ich Produkte an, die keine Produktkennung (UPC, EAN, JAN oder ISBN) haben?

Gekühlte und tiefgekühlte Lebensmittel sowie solche, deren Temperatur kontrolliert werden muss, und Agrarrohstoffe

  • Verpacken und versiegeln Sie gekühlte Lebensmittel, tiefgefrorene Lebensmittel und Agrarrohstoffe in einer für den Versand geeigneten Verpackung. Die Verpackung muss während des Versands die Temperaturen stabil halten. Die Grenzwerte für Temperaturen sind in der Tabelle unten aufgeführt.
  • Einige Lebensmittel müssen bezüglich ihrer Qualität und Leistung kontrolliert werden. Schokolade kann schmelzen. Die Wirksamkeit eines Vitamin-D-Nahrungsergänzungsmittels kann eingeschränkt werden. Um die Qualitäts- und Leistungsstandards zu erfüllen, müssen Sie die Temperatur kontrollieren.
  • Agrarrohstoffe ohne Mindesthaltbarkeitsdatum müssen über eine ausreichende Haltbarkeitsdauer verfügen. Sie müssen bezüglich ihrer Reife und der Verhinderung von Schimmel, Schädlingen oder Verunreinigungen Qualitätsstandards erfüllen.

Validieren und kontrollieren Sie die Kühlkette

Wenn die Temperatur von gekühlten und tiefgekühlten Lebensmitteln sowie von Agrarrohstoffen kontrolliert wird, gewährleistet dies Sicherheit und Qualität. Temperaturen außerhalb des zulässigen Bereichs können dazu führen, dass Angebote ausgeblendet oder Verkaufsberechtigungen vorübergehend entzogen werden.

Validierung: Als Verkäufer müssen Sie die Kühlkette validieren. Sie müssen also angeben können, wie die Temperatur unter ungünstigsten Bedingungen gehalten wird. Dies bedeutet beispielsweise historische Rekordwerte für die Umgebungstemperatur, besonders lange dauernde Lieferungen oder Lebensmittel mit einer niedrigen Wärmemasse oder einem großen Volumen. Ein unabhängiges externes Labor muss ein solches Worst-Case-Szenario wiederholt simulieren und bestätigen, dass die Temperatur eines Produkts am Ende der Maximaldauer, die der längsten möglichen Lieferzeit entspricht, unterhalb des zulässigen Höchstwerts liegt. Unternehmen, die ihre Kundenbestellungen nicht auf bestimmte Länder oder Postleitzahlen beschränken, sollten beispielsweise Phoenix (Arizona), Dallas (Texas) oder Miami (Florida) als wärmste Lieferorte verwenden (je nachdem, von wo die Lebensmittel versendet werden).

Überprüfung: Bevor Sie ein neues Unternehmen gründen, eine neue Route oder eine neue Verpackung nutzen, zeigt eine Überprüfung, ob die Standards eingehalten werden. Ein Prüfprogramm bestätigt regelmäßig, ob Produkte unter realen Geschäftsbedingungen mit der geplanten Temperatur ausgeliefert werden. Ähnlich wie die Validierung sollte auch die Überprüfung den schlimmstmöglichen Fall untersuchen. Bei unzureichenden Ergebnissen müssen Sie einen Korrekturmaßnahmenplan durchführen.

Bewahren Sie Validierungs- und Überprüfungsprotokolle auf und legen Sie diese auf Anfrage Amazon und den Aufsichtsbehörden vor.

Die allgemeinen Temperaturanforderungen finden Sie unten. Die Sicherheit und Qualität Ihrer jeweiligen Produkte müssen Sie jedoch auf Grundlage ihrer Beschaffenheit bestimmen.

Art der Lebensmittel Erforderliche Temperatur
Gekühltes Fleisch 28 – 41 °F
Gekühltes Geflügel 28 – 41 °F
Gekühlter Fisch und Krustentiere (Krabben, Garnelen, Hummer) 32 – 41 °F
Gekühlte verarbeitete Milchprodukte oder Flüssigei 32 – 41 °F
Gekühlte verarbeitete Lebensmittel 32 – 41 °F
Gekühltes geschnittenes Obst, Gemüse und verzehrfertiges Obst und Gemüse1 32 – 41 °F
Gekühlte Schalentiere (Venusmuscheln, Miesmuscheln, Jakobsmuscheln, Austern) 32 – 45 °F
Gekühlte Schaleneier oder flüssige Milch 32 – 45 °F
Tiefgefrorene Lebensmittel < 10 °F
Ganze, nicht zerteilte, nicht verzehrfertige landwirtschaftliche Erzeugnisse2 32 – 65 °F
Bananen3 56 – 64 °F

1Kühlen Sie geschnittenes Obst und Gemüse sowie verzehrfertiges Obst und Gemüse.

2Die Zieltemperatur für diese Produktgruppe ist nur als Richtlinie für die Qualität der Erzeugnisse zu verstehen. Überprüfen Sie Ihre Kühlkette, um deren Einhaltung zu gewährleisten.

  • Schützen Sie kälteempfindliche Erzeugnisse mit einer thermischen Barriere wie einer Decke vor Frost, wenn diese zusammen mit Produkten transportiert werden, die gekühlt werden müssen.
  • Sie sind dafür verantwortlich, die Qualität der Erzeugnisse zu gewährleisten. Dazu muss die am besten geeignete Temperatur während der Lagerung vor Ort und während des Transports zum Kunden eingehalten werden (abhängig vom Erzeugnistyp).

3Der Temperaturbereich bezieht sich auf die Temperatur des Fruchtfleisches der Banane.

Produktdefinitionen

Mindesthaltbarkeitsdatum

Für Amazon sind Angaben wie "verkaufen bis", "verbrauchen bis", "mindestens haltbar bis" und "am Besten vor ... zu verbrauchen" gleichbedeutend mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum. Ein Produkt kann zwar auch nach diesem Datum für den Verzehr geeignet sein, jedoch sind die Käufer wahrscheinlich besorgt, wenn sie ein Produkt mit abgelaufenem Datum erhalten.

Lebensmittel (oder Lebensmittel und Getränke)

Lebensmittel, Getränke, Nahrungsergänzungsmittel und nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel für Menschen oder Haustiere.

Großmengen

Lebensmittel, die von einem Lieferanten in anderen Mengen verpackt werden als vom ursprünglichen Hersteller oder Verarbeiter angeboten, und die dann in einer markenlosen Verpackung angeboten werden.

Sowohl lose verkaufte Lebensmittel wie Nüsse, als auch verpackte Lebensmittel wie bestimmte Süßigkeiten können als "Großmengen" betrachtet werden, wenn sie in Mengeneinheiten umverpackt werden, die von denen des Originalherstellers abweichen. Mehrfachpackungen und vom Lieferanten erstellte Kombinationspackungen werden nicht als "Großmengen" betrachtet.

Agrarrohstoffe

Lebensmittel, die in ihrer natürlich gewachsenen Form geliefert werden.

Hierzu zählen Obst, Gemüse, Getreide, Nüsse und ähnliche landwirtschaftliche Produkte. Dies schließt keine verarbeiteten Lebensmittel zum Kochen, Einfrieren, Trocknen oder Mahlen ein. Landwirtschaftliche Praktiken wie Waschen, Entfernen der äußeren Blätter oder Wachsen werden nicht als Verarbeitung angesehen.

Anforderungen an Produktangebote

Befolgen Sie die Angebotsrichtlinien für alle bei Amazon verkauften Produkte und die Standards der Kategorie Lebensmittel & Feinkost. Weitere Informationen finden Sie im Styleguide für Lebensmittel.

Alle Behauptungen zum Nährwert oder zur Allergenfreiheit (beispielsweise Bio, koscher, glutenfrei oder entrahmt) müssen auf dem Produktetikett angegeben und behördlich genehmigt sein.

Für alle neuen Produktangebote müssen die genauen Preise pro Einheit (PPU) angegeben werden. Weitere Informationen finden Sie unter Preis pro Einheit ermitteln.

Für die folgenden Produkttypen bestehen zusätzliche Richtlinien für Angebotsdaten:

  • Für vom Verkäufer erstellte Mehrfachpackungen eines einzelnen Artikels müssen die Verkäufer die Lebensmittel- und Feinkostrichtlinien für UPCs Artikelmengen für Mehrfachpackungen beachten.
  • Für alle vom Verkäufer erstellten Kombinationspackungen (die also nicht vom Hersteller erstellt wurden), die nicht unter die Richtlinien für Kundenspezifische Kombinationspackungen für Single-Serve Heißgetränke fallen:
    • Falls die Kombinationspackung Produkte von mehr als einer Marke enthalten, müssen Sie den genehmigten Markennamen "Kundenspezifische Kombinationspackung" verwenden, und nicht den Markennamen einer der einzelnen Einheiten bzw. einen anderen Markennamen.
    • Sie müssen auf Ihrer Detailseite den Inhalt der Kombinationspackung vollständig und ohne jegliche Veränderungen in seiner Zusammensetzung aufführen.
    • Bei den Aufzählungspunkten des Produkts müssen Sie angeben, dass es sich bei diesem Produkt nicht um eine vom Hersteller erstellte Kombinationspackung handelt und dass es nicht in der Verpackung des Originalherstellers versendet wird.
    • Beim Verkauf von Artikeln in Mehrfachpackungen muss das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Außenseite der Verpackung dem frühesten Mindesthaltbarkeitsdatum der einzelnen Produkte innerhalb der Mehrfachpackung entsprechen.
  • Vom Verkäufer erstellte Bundles müssen die allgemeinen Richtlinien zu Produkt-Bundles erfüllen.
  • Amazon erlaubt nur Pflanzenerzeugnisse, die folgende Bedingungen erfüllen:
    • Verkauf und Transport in allen Regionen der USA erlaubt.
    • Doppelt verpackt und versiegelt, sodass keine Schädlinge angezogen werden.
    • Entspricht den internen Amazon-Standards, die den Verkauf bestimmter Produkte beschränken. Weitere Informationen zu Artikeln, die einer Produktbeschränkung unterliegen, finden Sie unter Artikel, die einer Produktbeschränkung unterliegen.
  • Beispiele für unzulässige Pflanzenerzeugnisse:
    • Pflanzen, pflanzliche Produkte und Samen, die vom US-amerikanischen Landwirtschaftsministerium (USDA) als "schädlich" eingestuft oder durch zuständige überregionale oder lokale Behörden ähnlich klassifiziert sind, oder die einer Quarantäne durch USDA oder zuständige überregionale oder lokale Behörden unterliegen (beispielsweise die Quarantäne der USDA bzgl. Zitronenkrebs oder die Quarantäne des Staates Washington bzgl. Traubenvirus) sowie illegale Pflanzen, Pflanzenerzeugnisse oder Samen.

      Weitere Informationen finden Sie im Pflanzenschutz- und Quarantäneprogramm des USDA, der Listen von Unkräutern des Bundes und der einzelnen Bundesstaatensowie dem National Plant Board, welches Informationen zu bundesweiten Pflanzenverordnungen bereitstellt.

Durchsetzungsmaßnahmen von Amazon

  • Wenn Sie die Anforderungen an die Verkäuferleistung sowie die Standards zur Lebensmittelsicherheit und -qualität wiederholt nicht erfüllen, dürfen Sie Ihre Produkte nicht bei Amazon verkaufen.
  • Sie müssen eine Ursachenforschung durchführen und Maßnahmen ergreifen, damit dies nicht erneut passiert.
  • Amazon kann Ihre Kühlkette regelmäßig auf Lücken prüfen.
  • Amazon kann Ihre Verkaufsberechtigung entziehen.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates