Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

"Versand durch Amazon"-Langzeitlagergebühren

Für Lagerbestand, der sich länger als 365 Tage in einem Logistikzentrum befunden hat, fällt eine monatliche Langzeitlagergebühr in Höhe von 6,90 USD pro Kubikfuß oder 0,15 $ pro Einheit an, je nachdem, welcher Wert höher ist. Langzeitlagergebühren werden am 15. jedes Monats erhoben.

Beispiele für Langzeitlagergebühren

Spielzeug: 11 x 8 x 2 Zoll Lagerungszeitraum Geltende Langzeitlagergebühren in Kubikfuß Geltende Langzeitlagergebühren pro Einheit Abgerechnete Langzeitlagergebühr (je nachdem, welcher Wert höher ist)
1 Einheit Mehr als 365 Tage 0,70 $ 0,15 $ 0,70 $
2 Einheiten Mehr als 365 Tage 1,41 $ 0,30 $ 1,41 $
10 Einheiten Mehr als 365 Tage 7,03 $ 1,50 $ 7,03 $
Buch: 8 x 6 x 0,5 Zoll Lagerungszeitraum Geltende Langzeitlagergebühren in Kubikfuß Geltende Langzeitlagergebühren pro Einheit Abgerechnete Langzeitlagergebühr (je nachdem, welcher Wert höher ist)
1 Einheit Mehr als 365 Tage 0,10 $ 0,15 $ 0,15 $
2 Einheiten Mehr als 365 Tage 0,19 $ 0,30 $ 0,30 $
10 Einheiten Mehr als 365 Tage 0,96 $ 1,50 $ 1,50 $

So erkennen Sie Lagerbestände, für die Gebühren anfallen:

Mithilfe der Berichte Alter des Lagerbestands und Zustandsüberblick Ihres Lagerbestands können Sie ermitteln, für welche ASINs in Ihrem Lagerbestand eine Langzeitlagergebühr anfällt. Sie können sich Ihren Lagerbestand für jede ASIN nach der Lagerzeit in einem Logistikzentrum geordnet ansehen:

  • 0 bis 90 Tage
  • 91 bis 180 Tage
  • 181 bis 270 Tage
  • 271 bis 365 Tage
  • Mehr als 365 Tage

Diese Informationen können Ihnen dabei helfen, die Anzahl der Artikel zu schätzen, die sich zum Datum der nächsten Lagerbestandsprüfung länger als 365 Tage im Logistikzentrum befunden haben.

Der Bericht Remission empfohlen kann Ihnen auch dabei helfen, Artikel zu identifizieren, für die Langzeitlagergebühren anfallen. Dieser Bericht berechnet automatisch für jede einzelne ASIN die Anzahl der Artikel, die Sie entfernen müssten, um die Langzeitlagergebühren zu umgehen, sollten Sie keine weiteren Artikel verkaufen. Dieser Bericht identifiziert Artikel, für die Langzeitlagergebühren bis zu 30 Tage vor dem jeweiligen Datum der Langzeitlagergebühr anfallen.

Um die Seite "Alter des Lagerbestands" zu öffnen, klicken Sie in Ihrem Verkäuferkonto auf den Tab Lagerbestand und anschließend auf Lagerbestandsplanung. Um die Berichte für den "Zustandsüberblick Ihres Lagerbestands" und "Remission empfohlen" zu öffnen, klicken Sie auf den Tab Berichte und anschließend auf Versand.

Ihr Lagerbestand: Berechnung in Reihenfolge des Eingangs

Die Langzeitlagergebühren werden zusätzlich zu den monatlichen Lagergebühren berechnet. Die Gebühr richtet sich nach dem Datum, an dem ein Artikel im Logistikzentrum eingegangen ist.

Nur Artikel, die sich mindestens 365 Tage lang in einem Logistikzentrum befunden haben, werden zur Berechnung der Langzeitlagergebühr herangezogen.

Versand durch Amazon berechnet das Alter des Lagerbestands nach dem Prinzip der Bearbeitung in Reihenfolge des Eingangs im gesamten Versandnetzwerk. Artikel, die verkauft oder entfernt werden, werden von dem Lagerbestand abgezogen, der sich die längste Zeit im Versandnetzwerk befunden hat. Dabei ist es egal, welcher Artikel tatsächlich versandt oder entfernt wurde.

Wenn beispielsweise ein Mitarbeiter eines Logistikzentrums eine Einheit, die kürzlich in einem Logistikzentrum eingegangen ist, entnimmt und versendet, wird Versand durch Amazon diese Einheit dennoch vom ältesten Lagerbestand abziehen.

Langzeitlagergebühren vermeiden

Wenn Sie älteren Lagerbestand aktiv verwalten, kann Ihnen das dabei helfen, Langzeitlagergebühren zu vermeiden. So entfernen Sie älteren Lagerbestand vor dem Datum der nächsten Lagerbestandsprüfung:

  • Remissionsauftrag absenden
  • Automatische Remission für Lagerbestand einrichten, für den Langzeitlagergebühren anfallen

Remissionsauftrag absenden: Wenn Sie einen Remissionsauftrag für Lagerbestand vor dem Datum der nächsten Lagerbestandsprüfung absenden, fallen für diesen Lagerbestand keine Langzeitlagergebühren an, auch wenn er vor diesem Datum noch nicht physisch entfernt wurde. Die Frist für die Einreichung eines Remissionsantrags endet um 23:59 Uhr (PT) am 14. des jeweiligen Monats.

Lagerbestand, der sich in einem verkaufbaren Zustand befindet, wird bis zum Abschluss der Remission zum Verkauf angeboten. Es wird erst eine Gebühr für den Remissionsauftrag erhoben, wenn der entfernte Lagerbestand zurückgesendet oder entfernt wurde.

Die Gebühren für Artikel, die verkauft werden, nachdem eine Langzeitlagergebühr erhoben wurde, werden nicht erstattet.

Automatische Remission einrichten: Wenn Sie die automatische Remission zum 15. jedes Monats für Lagerbestand einrichten, für den Langzeitlagergebühren anfallen, fallen für diesen Lagerbestand keine Langzeitlagergebühren an. Navigieren Sie zum Einrichten der automatischen Remission in Seller Central in das Menü Einstellungen und klicken Sie auf Versand durch Amazon.

Sie können die Remission für den gesamten Lagerbestand aktivieren, für den Langzeitlagergebühren anfallen, oder eine Preisspanne auswählen, um festzulegen, welche Artikel entfernt werden sollen. Es ist auch möglich, Lagerbestand mit einem Preis oberhalb eines bestimmten Betrags weiterhin im Logistikzentrum zu lagern und so die Langzeitlagergebühren ausschließlich für diese Artikel zu entrichten. Der übrige Bestand kann in einem solchen Fall an Sie zurückgesendet oder entsorgt werden. Es fallen die üblichen Remissionsgebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter Lagerbestand automatisch entfernen.

Alle Artikel, die Sie nicht entfernen und die sich in einem verkaufbaren Zustand befinden, stehen weiterhin zum Verkauf zur Verfügung und sind für Amazon Prime und kostenlosen Versand berechtigt.

Wann können Sie Ihren Lagerbestand auffüllen?

Wenn Sie Einheiten einer ASIN entfernen, für die am Datum der nächsten Lagerbestandsprüfung Langzeitlagergebühren anfallen würden, können Sie uns bis drei Monate nach diesem Datum keine weiteren Einheiten dieser ASIN senden. Eine Ausnahme besteht, wenn Ihr Lagerbestand für diese ASIN unter unsere Verkaufsprognose für die nächsten acht Wochen fällt.

Drei Monate nach dem Datum der Lagerbestandsprüfung: Beschränkungen aufgrund von Remissionen werden zu diesem Zeitpunkt aufgehoben. Wenn Sie beispielsweise Lagerbestand vor der Lagerbestandsprüfung am 15. Februar (findet zwischen dem 16. Januar und dem 14. Februar, 23:59 Uhr (PT) statt) entfernen, können Sie ab dem 15. Mai weitere Einheiten dieser ASIN an Logistikzentren senden (es sei denn, Ihre Berechtigung, Einheiten dieser ASIN zu senden, wurde aus einem anderen Grund eingeschränkt). Wenn Sie beispielsweise Lagerbestand vor der Lagerbestandsprüfung am 15. September (findet zwischen dem 16. August und dem 14. September, 23:59 Uhr (PT) statt) entfernen, können Sie ab dem 15. Dezember weitere Einheiten dieser ASIN an Logistikzentren senden (es sei denn, Ihre Berechtigung, Einheiten dieser ASIN zu senden, wurde aus einem anderen Grund eingeschränkt).

Der Lagerbestand fällt unter die Verkaufsprognose: Unsere Prognose Ihrer Verkäufe einer ASIN für die nächsten acht Wochen basiert auf Ihrer durchschnittlichen Verkaufsrate für diese ASIN in den vorausgehenden 90 Tagen. Sobald Ihre Lagerbestandsabdeckung für diese ASIN unter acht Wochen fällt, wird die Remissionsbeschränkung aufgehoben und Sie können mehr Einheiten an Logistikzentren senden.

Ihre Lagerbestandsnutzung für diese ASIN darf den Wert der letzten 90 Verkaufstage nicht überschreiten – etwa 13 Wochen Lagerbestandsabdeckung. Die Lagerbestandsnutzung umfasst Ihren vorrätigen Lagerbestand sowie sämtlichen Lagerbestand, der sich auf dem Weg zu einem Logistikzentrum befindet, von der Erstellung eines Versandauftrags bis zur Annahme im Logistikzentrum.

Wie viel neuen Lagerbestand können Sie einsenden?

Wenn für die von Ihnen entfernte ASIN in den letzten 90 Tagen beispielsweise 180 Einheiten verkauft wurden, würden wir für Ihre Verkäufe innerhalb der nächsten acht Wochen basierend auf der folgenden Berechnung 112 Einheiten prognostizieren: 180/90 (verkaufte Einheiten/Tag) x 7 (Tage/Woche) x 8 (Wochen).

Wenn Ihre Lagerbestandsnutzung unter die prognostizierten Verkäufe (112) fällt, können Sie mehr Einheiten dieser ASIN an ein Amazon-Logistikzentrum senden, maximal so viele, wie Sie in den letzten 90 Tagen verkauft haben (180). Wenn Ihre Lagerbestandsnutzung also auf 111 Einheiten fällt, können Sie bis zu 69 weitere Einheiten an das Logistikzentrum senden (180 - 111 = 69).

Die folgende Tabelle enthält weitere Beispiele dafür, wie viel neuen Lagerbestand Sie an Logistikzentren senden können, nachdem Sie Artikel entfernt haben, für die Langzeitlagergebühren anfallen.

Verkäufe der letzten 90 Tage Voraussichtliche Verkäufe (in den nächsten acht Wochen) Lagerbestand auf dem Weg zu einem Logistikzentrum Vorrätiger Lagerbestand Lagerbestandsnutzung insgesamt Überschreiten die prognostizierten Verkäufe den gesamten Lagerbestand? Anzahl der Einheiten, die Sie einsenden können
270 168 70 100 170 Nein 0
270 168 70 85 155 Ja 115
1 000 622 500 200 700 Nein 0
1 000 622 500 100 600 Ja 400
9 6 12 10 22 Nein 0
9 6 3 2 5 Ja 4
Anmerkung: Wenn es eine vorherige Einschränkung für den Versand Ihrer ASIN an Logistikzentren aufgrund einer Remission während eines früheren Langzeitlagerzeitraums gibt, gilt die Einschränkung mit der längsten Dauer.

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2021, Amazon.com, Inc. or its affiliates