Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigte Staaten von Amerika

Lagerbestand entfernen (Übersicht)

Nutzen Sie die folgende Funktion, um einen Remissionsauftrag zu erstellen. Geben Sie die FNSKU der Einheit ein, die Sie entfernen möchten.

Um ein Problem mit einem vorhandenen Remissionsauftrag zu beheben, geben Sie die Remissionsauftragsnummer oder die Batch-ID ein.

Sie können Lagerbestand aus einem Logistikzentrum entfernen, indem Sie einen Remissionsauftrag erteilen. Verwenden Sie eine oder mehrere der folgenden Optionen, um Ihren Lagerbestand zu entfernen:

Hierfür wird eine entsprechende Verkaufsgebühr pro Artikel berechnet. Weitere Informationen finden Sie unter Gebühren für Remissionsaufträge bei Versand durch Amazon.

Bearbeitung von Remissionsaufträgen

Remissionsaufträge werden in der Regel innerhalb von 14 Werktagen bearbeitet und vom Logistikzentrum versandt. Bitte beachten Sie, dass die Zustellung durch den Transportdienst weitere 2 Wochen in Anspruch nehmen kann, nachdem die Sendung das Logistikzentrum verlassen hat. Wenn Probleme mit der Lieferung auftreten, wird der Transportdienst versuchen, Sie zu kontaktieren. Während der Weihnachtszeit und anderer remissionsintensiver Zeiträume kann die Bearbeitung jedoch auch 30 Werktage oder länger dauern. Dieser Vorgang kann nicht beschleunigt werden. Die Logistikzentren arbeiten alle Arten von Remissionen in der Reihenfolge ab, in der sie erstellt wurden. Wir können keine Remission beschleunigen oder einer anderen vorziehen. Großereignisse wie Naturkatastrophen oder Pandemien können dazu führen, dass Remissionen länger dauern als erwartet.

Anmerkung: Sobald unser Transportdienst Ihren Remissionslagerbestand abgeholt hat, wird er sich mit dem angegebenen Empfänger in Verbindung setzen und die Zustellung koordinieren. Sollt dies nicht möglich sein, wird sich ein Mitarbeiter von Amazon mit Ihnen in Verbindung setzen.

Verkaufbarer Lagerbestand steht für den Verkauf zur Verfügung, bis wir ihn entfernen. Wenn Sie ihn eher entfernen möchten, schließen Sie einfach das Angebot. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Schließen eines Angebots" unter Produkt anbieten für Versand durch Amazon.

In den folgenden Fällen kann Lagerbestand nicht entfernt werden:

  • Für den Lagerbestand ist bereits eine Remission geplant.
  • Er wird für eine ausstehende Kundenbestellung verarbeitet.
  • Er wird an ein anderes Logistikzentrum versendet.
  • Es handelt sich um einen nicht klassifizierten Gefahrgutartikel. (Für den Lagerbestand muss die korrekte Gefahrgutdokumentation vorliegen, damit er entfernt werden kann. Bitte reichen Sie die Klassifizierungsunterlagen gemäß dem Gefahrgutverfahren ein.) Lagerbestand, der als nicht transportierbares Gefahrgut klassifiziert ist, kann nur vernichtet werden.
  • Die Einheiten sind unter Quarantäne gestellt oder das Objekt von Nachforschungen durch Amazon zur Überprüfung der Richtlinieneinhaltung.
Anmerkung: Womöglich können beim Erstellen eines Remissionsauftrags einige Artikel nicht aus dem Lagerbestand entfernt werden. Wir informieren Sie dann über die erforderlichen Maßnahmen zum erfolgreichen Entfernen Ihres Lagerbestands. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, die besagt, dass sich der Lagerbestand an einem Ort befindet, an dem keine Remissionen möglich sind, wenden Sie sich an den Verkäuferservice und mit der Aufforderung, die Einheiten in ein gewöhnliches Logistikzentrum zu verlegen. Der Transport zwischen Logistikzentren dauert in der Regel weniger als eine Woche, kann aber in Spitzenzeiten auch etwas länger dauern. Während die Einheiten in ein anderes Logistikzentrum verlegt werden, schlagen neu erstellte Remissionsaufträge für diese Einheiten fehl.
Anmerkung: Nachdem ein Remissionsauftrag erstellt wurde, kann die im Remissionsauftrag angegebene Adresse nicht mehr geändert werden.

Einschränkungen für Remissionsaufträge

Wir versenden Rücksendungen nur an Sie, Ihr Lager, Ihren Lieferanten oder Ihren Vertriebspartner. Folgende Tätigkeiten stellen einen Verstoß gegen die Richtlinien dar:

  • Versand von Lagerbestand an PO-, APO-, FPO- oder DPO-Postfächer. Informationen zum Versand an eine Adresse außerhalb der USA finden Sie unter Anbieter für internationale Rücksendungen.
    Anmerkung: Dies gilt auch für länderübergreifende Verkäuferkonten.
  • Versand von Lagerbestand an andere Logistikzentren..
  • Versand von Lagerbestand als Kundenbestellungen, Geschenke oder Werbeartikel. Dies gilt auch für Artikel, die nicht in der ursprünglichen Bestellung enthalten waren: Ersatzartikel, Produktproben für Interessenten oder Zubehör.
Anmerkung: Ein Verstoß gegen diese Einschränkung kann dazu führen, dass Sie keine Remissionen mehr erstellen dürfen. Auch noch schwerwiegendere Sanktionen sind möglich.

Beschränkungen aufgrund von Kreditrichtlinien

Wenn ein Konto aufgrund von Maßnahmen in Bezug auf unsere Kreditrichtlinien gesperrt wurde, muss diese Sperre aufgehoben werden, bevor Lagerbestand entfernt werden kann. Anweisungen dazu, wie Sie diese Sperre aufheben, finden Sie in der Verkäuferleistungsbenachrichtigung, die Sie bezüglich dieses Problems erhalten haben.

Verpackung und Versand bei Remissionsaufträgen

Der entfernte Lagerbestand wird verpackt und versendet, um einen sicheren Transport der Einheiten zu gewährleisten und gleichzeitig die Verpackungs- und Transportkosten zu minimieren. Die Verpackungs- und Versandarten hängen von der Menge, der Größe und dem Gewicht sowie dem aktuellen Standort des Lagerbestands ab, den Sie entfernen möchten:

  • Remissionen kleiner Stückzahlen die aus demselben Logistikzentrum stammen, werden im kleinsten passenden Karton, Umschlag oder Folienbeutel verpackt. Diese Verpackung kann mit der Amazon-Kundenbestellverpackung identisch sein.
  • Remissionen großer Stückzahlen die aus demselben Logistikzentrum stammen, werden in Kartons verpackt und auf Paletten zusammengestellt und per Frachtführer versendet.
  • Remissionen kleiner Mengen von SIOC-Lagerbestand ("Ships in Own Container") werden im eigenen Karton ohne zusätzliche Außenverpackung versendet.
  • Remissionen großer Mengen von SIOC-Lagerbestand oder Einheiten mit Übergröße die nicht in einen Standardkarton passen, werden in Schrumpffolie auf einer Palette eingewickelt.

Remissionsaufträge können mit Paketdienstleistern für Paketsendungen (z. B. USPS, FedEx, UPS, Amazon) oder Frachtführern (z. B. YRC/Roadway, Estes Express) versendet werden.

Wenn ein Frachtführer Ihren Remissionsauftrag versendet, gelten die folgenden Einschränkungen:

  • Paletten können nur an eine Laderampe oder ähnliche Einrichtungen geliefert werden.
  • Die Transportdienste liefern nur an die Adresse, die auf dem Remissionsauftrag angegeben ist.
  • Frachtlieferungen erfordern zum Zeitpunkt der Lieferung eine Unterschrift.
  • Die Transportdienste rechnen zusätzliche Dienstleistungen, die über die Grundlieferung hinausgehen, direkt mit Ihnen ab, einschließlich der Lieferung der Fracht innerhalb Ihres Standorts.

Anmerkung: Wenn sich Ihr Lagerbestand in verschiedenen Logistikzentren befindet, kann Ihr Auftrag in mehreren Kartons von verschiedenen Transportdiensten geliefert werden.

Wir senden in Kartons verpackten Lagerbestand als einzelne Artikel zurück.

Nachverfolgung von Remissionsaufträgen

Während der Bearbeitung im Logistikzentrum wird eine Sendungsverfolgungsnummer zugewiesen und in Seller Central angezeigt. Sobald Ihrer Sendung eine Sendungsverfolgungsnummer hat, können Sie anhand dieser Nummer auf der Website des Transportdiensts den aktuellen Versandstatus einsehen. Sollte die Sendungsverfolgungsnummer als "ungültig" angegeben werden, warten Sie nach dem Abschluss der Remission in Seller Central bitte noch zwei Wochen, um dem Transportdienst Zeit zu geben, die Sendung über seine Systeme zu verarbeiten. Ist Status nach zwei Wochen immer noch "ungültig", wenden Sie sich an den Verkäuferservice, um eine Untersuchung einzuleiten.

Stornierte Remissionsaufträge

Wir behalten uns das Recht vor, einen übermittelten Remissionsauftrag zu stornieren, wenn der Lagerbestand nicht für eine Remission zur Verfügung steht. Beispielsweise kann er Teil einer ausstehenden Kundenbestellung sein.

Reichen Sie bitte einen weiteren Antrag ein, wenn wir einen Remissionsauftrag stornieren. Wenn wir den 2. Antrag stornieren, wenden Sie sich an den Verkäuferservice.

Wenn Sie einen Remissionsauftrag stornieren möchten, den Sie übermittelt haben, finden Sie weitere Informationen unter Lagerbestand aus Logistikzentren entfernen. Stornierungen sind nur für Notfälle vorgesehen. Eine Remissionen kann nur innerhalb weniger Stunden nach ihrer Erstellung storniert werden. Späte Stornoanträge führen dazu, dass es zu Fehlern im System kommt und der Remissionslagerbestand irgendwo hängenbleibt. Den Fehler zu finden und zu beheben kann mehrere Wochen dauern. Die Stornierung einer Remission bewirkt weder, dass der Lagerbestand wieder umgehend für Kundenbestellungen verfügbar wird, noch dass der neue Remissionsauftrag schneller bearbeitet wird als der frühere. Stornieren Sie keine Remissionen, die von einem Amazon-Mitarbeiter oder von einem Amazon-Prozess in Auftrag gegeben wurden. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Artikel fälschlicherweise vernichtet wurde, wenden Sie sich bitte an den Verkäuferservice.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Ist diese Seite hilfreich?
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen.
Wie können wir diese Hilfeseite verbessern? Hinweis: Dieses Formular öffnet keinen Fall mit dem Verkäuferservice. Bitte lassen Sie uns wissen, welche Änderungen Sie sich für den Inhalt dieser Seite wünschen.
1000
Was genau fanden Sie hilfreich?
1000
Vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe!
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Wenn Sie weitere Fragen haben, Contact Us.

Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2020, Amazon.com, Inc. or its affiliates